Presseaussendung vom: 05.09.2018

Planlos und mit den Nerven fast am Ende? Planlos und mit den Nerven fast am Ende?

„Hinterholz 8” - viele unter uns kennen die Komödie von Regisseur Harald Sicheritz um den Kampf eines völlig überforderten Häuslbauers, der beim Ausbau seines Familiendomizils nicht nur völlig den Plan verliert, sondern beinahe seine ganze Existenz aufs Spiel setzt. Tatsache ist: ohne gute Planung kann beim Hausbau vieles passieren, vor allem aber gehen Baufehler ordentlich ins Geld.

Eine Menge gilt es bereits bei der Einreichung zu beachten, beginnend bei der passenden Flächenwidmung über den Bebauungsplan bis zu den Vorschriften des Baurechts, wie Ausführung der Brandabschnitte, Belichtung, Abstandsbestimmungen und, und, und….

Damit sich das Hausbauprojekt nicht kompliziert wie „Hinterholz 8“ gestaltet, hat die Stadt Linz im Neuen Rathaus ein Info-Center Bau und Gewerbe (IC) eingerichtet. Im Bauservice-Bereich des IC erhalten die Besucherinnen und Besucher nach dem Prinzip des One Stop Shops wichtige Tipps und Infos in allen baurechtlichen und bautechnischen Fragen.

„Auch im Vorfeld der Planung bieten wir ein umfassendes Beratungsservice an. Bei uns erfahren Sie damit aus einer Hand, wo Sie was und wie bauen können“, informiert das Mitarbeiterteam der Abteilung Bebauungsgrundlagen, dem das IC zugeordnet ist. „Auch für eine allgemeine, also nicht projektbezogene Bauberatung und -information stehen wir gerne - auch telefonisch - zur Verfügung“.

Übrigens: im IC werden auch Informationen und Beratungen zum Betriebsanlagenrecht sowie Erstinformationen zum persönlichen Gewerbe angeboten. In Fragen der Betriebsanlagengenehmigung ist jedoch unbedingt eine Anmeldung erforderlich, damit auch die richtigen Fachleute für ein erfolgreiches Beratungsgespräch zur Stelle sind.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu