Presseaussendung vom: 19.09.2018 |

Auftakt für Hortneubau bei der Löwenfeldschule in Kleinmünchen (Foto) Stadt Linz investiert mehr als sechs Millionen Euro

Genug Platz zu schaffen für die Nachmittagsbetreuung der Schülerinnen und Schüler von Volksschulen und Neuen Mittelschulen zählt zu den wichtigsten Zielen der Lebensstadt Linz. Ein angenehmes Umfeld für das Mittagessen, die Erledigung von Hausaufgaben und entspannende Pausen trägt entscheidend zum Wohlbefinden bei.  Der Hortneubau Löwenfeldschule an der Zeppelinstraße in Kleinmünchen schafft für etwa 320 Kinder dieses entscheidende Plus. Den „Startschuss“ für das Bauvorhaben gaben Bürgermeister Klaus Luger gemeinsam mit Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Infrastrukturreferent Stadtrat Markus Hein, Liegenschaftsreferentin Stadträtin Regina Fechter sowie Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger, der Referentin für die Kinder- und Jugendservices, bei der Spatenstichfeier am 19. September 2018.

Auf zwei Ebenen entstehen bis Frühjahr 2020 Räume für acht Hort- und fünf Nachmittagsbetreuungsgruppen. Die Stadt Linz nimmt etwa 6,4 Millionen Euro in die Hand, um die bei einem geladenen Wettbewerb ausgewählten Pläne des Linzer Architekturbüros bogenfeld zu verwirklichen. Der Neubau wird an den Turnsaal „angedockt“. Das Erdgeschoß beherbergt fünf Hortgruppen. Im Obergeschoß finden unter anderem drei weitere Hortgruppen sowie fünf Gruppenräume für die Nachmittagsbetreuung neue Domizile.

Creative Commons-Lizenz
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu