Presseaussendung vom: 24.09.2018

Impfen für das Urlaubsglück Fernreiseservice im Neuen Rathaus berät zu Gefahren im Urlaubsland

Je kürzer die Tage, umso sonnenhungriger werden viele Linzerinnen und Linzer. Wenn Sauna und Solarium das Bedürfnis nach Wärme und UV-Strahlen nicht mehr stillen können, hilft nur noch eines: Ab ins Flugzeug – dorthin, wo die Sonne scheint. Aber Vorsicht! Gerade Fernreisen solltest du nicht zu spontan buchen, ohne vorher an den eigenen Impfschutz gedacht zu haben. Gelbfieber, Malaria, Keuchhusten oder etwa Tollwut sind Krankheiten, die in Urlaubsparadiesen durchaus vorkommen.

Das Fernreiseservice im Neuen Rathaus berät Fernweh-Geplagte gern über Hygieneempfehlungen in verschiedensten Ländern, Malaria-Prophylaxen oder hilft bei der Erstellung eines persönlichen Impfplans. Die Impfungen werden vor Ort angeboten.

Im Idealfall wird bereits sechs Wochen vor Reiseantritt mit den Impfungen begonnen – mitzubringen ist nur der Impfpass. Auf der Infoseite des Fernreiseservice finden Sie noch weitere praktische Tipps für Tropenreisende!

Fernreiseservice

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu