Presseaussendung vom: 18.10.2018

Schritt für Schritt Linz erwandern Wandern wie beim Schulausflug

Wandern in Linz? Echt jetzt? Wie beim Wandertag in der Volksschule? Ja, genau das! Der Herbst ist die perfekte Zeit dafür. Und warum in die Ferne schweifen? Was viele nicht wissen: Linz bietet mit seinen abwechslungsreichen Stadtwanderwegen das perfekte Terrain, um Bewegungshunger und Wissensdurst gleichzeitig zu stillen. Ganz ohne lange Anreise, schwere Bergschuhe und dem Risiko, sich im Nirgendwo zu verlaufen. Die neun Stadtwanderwege sind auf www.linztourismus.at online abrufbar – inklusive Kartenmaterial, Beschreibungen und GPS-Tracks zum Download!

Angenehmer Nebeneffekt der Bewegung im Freien: Man frischt sein Wissen über die Landeshauptstadt Linz auf und kommt an Orte, die man zuletzt beim Schulwandertag besucht hat.

Neugierig geworden? Rein in bequeme Schuhe und ab auf den Hauptplatz. Dort ist zum Beispiel Start- und Endpunkt der 6,65 Kilometer langen Freinberg-Runde. Los geht’s!

Wanderweg Freinberg

Vom Hauptplatz geht der Weg zum Linzer Schloss, vorbei an der Martinskirche den Römerberg hinauf zum Freinberg-Park. Bei der Barbara-Kapelle angekommen, geht es weiter zur Franz-Josefs-Warte mit ihrem beeindruckenden Rundumblick von Linz bis ins Mühlviertel und weit hinein in das Alpenvorland. Man wandert im Anschluss gemütlich über die Sonnenpromenade zur buddhistischen Stupa und anschließend via Fritz-Lach-Weg zur Kapelle Mariahilf. Nach der Klammstraße flaniert man schließlich über die Promenade und durch das Landhaus retour zum Hauptplatz. Geschafft!

Fazit: Jede Menge verbrannte Kalorien, unzählige schöne Eindrücke und ein gutes Gewissen bei der „Jause danach“ – am Hauptplatz, versteht sich.

Wandern mitten in der Stadt

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu