Presseaussendung vom: 22.10.2018

Wege aus der Krise – Wenn psychische Erkrankungen akut werden Das Linzer Sozialpsychiatrische Ambulanzzentrum feiert sein zehnjähriges Bestehen

Mehr als 20 Prozent der Weltbevölkerung leiden an psychischen Erkrankungen. Laut einer Studie der Technischen Universität Dresden sind in Europa beziehungsweise Österreich fast 40 Prozent der Bevölkerung psychisch krank – und diese Zahl steigt stetig an.

Gerade bei akuten psychischen Krisen sind niederschwellige Unterstützungsangebote wichtig – so wie das Sozialpsychiatrische Ambulanzzentrum (SPAZ) am Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums in Linz. Der Standort feiert heuer sein zehnjähriges Bestehen.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von pro mente und Kepleruniversitätsklinikum mit Dr. Heinz Brock, MBA, MPH, MAS, Ärztlicher Direktor, Kepler Universitätsklinikum, Mag.a Dr.in Elgin Drda, Kaufmännische Direktorin, Kepler Universitätsklinikum, Birgit Dürk, DSA, Teamleiterin, Sozialpsychiatrisches Ambulanzzentrum, pro mente , Landesrätin Birgit Gerstorfer, Landesrätin Mag.a Christine Haberlander, Bürgermeister Klaus Luger, Albert Maringer, Obmann OÖGKK, Simone Pollhammer, MBA, Pflegedirektorin, Kepler Universitätsklinikum, und Prim Dr. Kurosch Yazdi, Leiter Klinikzentrum Psychiatrie, Kepler Universitätsklinikum zum Thema „WEGE AUS DER KRISE - Wenn psychische Erkrankungen akut werden. Das Linzer Sozialpsychiatrische Ambulanzzentrum feiert sein 10-jähriges Bestehen.“)

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu