Presseaussendung vom: 06.11.2018

Georgien – Land der Vielfalt Vortrag am 8. November im Botanischen Garten

Georgien vereint viele unterschiedliche, kaum bekannte Naturlebensräume. Dr. Werner Huber bringt das faszinierende Land bildlich nach Linz – bei seinem Vortrag am 8. November um 18 Uhr im Seminarraum des Botanischen Gartens. Der Eintritt kostet acht Euro, Anmeldungen sind nicht erforderlich. „Bevor die Besucherinnen und Besucher in die Landschaften Georgiens eintauchen, können Sie bis 16 Uhr die faszinierende Pflanzenvielfalt im Botanischen Garten genießen“, empfiehlt der für Lebensqualität und Stadtnatur zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier.

Im Osten dominiert die zentralasiatische Steppe mit endlosen Weiten. Im Norden steigt der Große Kaukasus mit Urwäldern und blütenreichen Bergwiesen bis auf über 5.000 Metern Höhe an. An der Schwarzmeerküste im Westen befinden sich subtropische, kolchische Regenwälder. Das Land am Rande Europas beherbergt etwa 6.500 Pflanzenarten, wovon 1.700 nur dort vorkommen. In vielen Regionen werden Wein und Obst angebaut. Endlose Weizenfelder und riesige Weidegebiete prägen die Landschaft.

Der Vortrag findet in Kooperation mit der Volkshochschule Linz statt.  

Botanischer Garten

Facebook - Botanischer Garten (neues Fenster)

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu