Presseaussendung vom: 28.11.2018

144 Millionen Kommunalsteuer in Linz Vizebürgermeister Detlef Wimmer: „Geschäftsbereich Abgaben und Steuern arbeitet sehr effizient“

Linz hat mehr Arbeitsplätze als Einwohner. 210.000 Jobs stehen 206.000 Einwohnerinnen und Einwohner gegenüber. Diese unter Österreichs größeren Städten einzigartige Situation zeigt sich auch in den enormen Kommunalsteuereinnahmen der Stadt Linz. Für die Einhebung der Kommunalsteuer (und anderer ausschließlicher Gemeindeabgaben) ist die Abteilung Kommunalsteuer und Finanzrecht des Geschäftsbereiches Abgaben und Steuern zuständig.

Im Vorjahr wurden von der Abteilung mehr als 8.000 Betriebe mit einem Kommunalsteueraufkommen von etwa 144 Millionen Euro administriert.

Zur Steuerverwaltung verwendet diese Abteilung eine von der IKT Linz GmbH entwickelte Anwendung („SELB“). Ziel der Abgabensicherungsmaßnahmen ist es, sicherzustellen, dass einerseits alle kommunalsteuerpflichtigen Betriebe in Linz erfasst werden und andererseits diese Betriebe die Höhe der Bemessungsgrundlagen korrekt ermitteln und den entsprechenden Steuerbetrag abführen. Die Linzer Stadtforschung führte eine Analyse der Anwendung SELB sowie der von der Abteilung Abgaben und Steuern geübten Prüfpraxis im Hinblick auf Effizienz, Zielorientierung und Verbesserungspotential durch.

Die Auswertungen der Stadtforschung bestätigen den Nachschauen beziehungsweise Kontrollen des Geschäftsbereichs Abgaben und Steuern eine hohe Effektivität. Die Beträge aus den Nachforderungen übersteigen jene aus den GPLA-Prüfungen (durch Prüferinnen und Prüfer des Finanzamts oder der Gebietskrankenkassen). Die Ergebnisse der Stadtforschung wurden im Bericht „Kommunalsteuer: Eine Analyse zur Auslotung von Möglichkeiten zur optimalen Ausschöpfung dieser Gemeindeabgabe“ zusammengefasst.

Der für Abgaben und Steuern zuständige Vizebürgermeister Detlef Wimmer freut sich und gratuliert der Direktorin Dr.in Andrea Sturm sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Geschäftsbereichs Abgaben und Steuern: „Es freut mich, dass unsere stadteigenen Abgabenprüfungen offenbar äußerst effizient durchgeführt werden und wir sogar höhere Ergebnisse in vergleichbaren Fällen für die Stadt Linz erzielen als die Prüfer der Finanzämter und Gebietskörperschaften“.

Die Kommunalsteuer ist ein wichtiger Indikator für die wirtschaftliche Stärke einer Stadt. Linz ist mit seinen vielen Arbeitsplätzen die steuerreichste größere Stadt Österreichs. Viele Maßnahmen im Sozial-, Kultur- oder im Freizeitbereich wären ohne die überdurchschnittlichen hohen Kommunalsteuereinnahmen nicht finanzierbar.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu