Presseaussendung vom: 27.11.2018

Neues Sonderförderprogramm der Stadt Linz: LINZ_sounds startet 2019

Die Linz Kultur wird im Sinne des Kulturentwicklungsplans und der UNESCO City of Media Arts Anfang 2019 ein neues Sonderförderprogramm unter dem Titel „LINZ_sounds“ zur Förderung von Digitalisierung in der Musik“ ausschreiben. Digital unterstützte Projekte von Musikgruppen sowie Musikerinnen und Musiker mit Linz-Bezug sollen dadurch nachhaltig unterstützt werden. Dotiert ist dieses Förderprogramm mit insgesamt 20.000 Euro. So hat es der Kulturausschuss des Linzer Gemeinderates auf Antrag von Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer am Montag, 26. November, als Empfehlung für den Gemeinderat beschlossen. Damit setzt Stadträtin Lang-Mayerhofer nach dem erstmals 2018 über die Bühne gegangenen STREAM Festival einen weiteren Schwerpunkt im Bereich Digitalisierung und Musik.

„Im Sinne von UNESCO City of Media Arts setzen wir neben dem STREAM Festival nun mit „Linz_sounds“ einen weiteren wichtigen Impuls für eine innovative Musikszene. Das Sonderförderprogramm soll Linzer Musikproduktionen unterstützen, um national und international in Erscheinung zu treten“, betont die Linzer Kulturstadträtin.

„Dieses Sonderförderprogramm ist nach dem neuen Festivalformat STEAM der zweite Schritt, den wir gemeinsam mit der Kulturreferentin in Richtung Zukunft setzen und mit dem Linz durch Innovation seinen Status als Kulturhauptstadt absichert“, ergänzt Gemeinderat Stefan Giegler.

Der Förderschwerpunkt von LINZ_sounds gilt digital unterstützten Projekten in den Bereichen Musikproduktion und -vertrieb, Webauftritt und Musikvideo, Klanginstallation und Elektroakustik. Darüber hinaus sollen im Sinne der Internationalisierung in diesem Kontext auch Residencies von Linzer Musikgruppen Musikerinnen und Musikern im Ausland und die Zusammenarbeit Linzer Musikschaffender mit internationalen Partnern in Linz selbst unterstützt werden. Mit dem neuen Förderprogramm wird auch der Antrag der SPÖ-Fraktion „Produktionsförderung für Linzer Bands“ erledigt, welcher in der Sitzung vom 22. September 2016 dem Kulturausschuss zugewiesen wurde.

LINZ_sounds ist nach den bewährten Sonderförderprogrammen LINZimPULS, LinzEXPOrt, LinzIMpORT und LinzKultur/4 bereits das fünfte Förderprogramm der Stadt Linz, das auf Empfehlung einer Fachjury Fördermaßnahmen umsetzt. Die erste Ausschreibung dieses Förderprogramms erfolgt im Februar 2019, Einreichfrist ist der 16. Mai 2019.

Die Zielsetzungen des LINZ_sounds-Förderstipendiums sind

  • das Schaffen von nachhaltigen Impulsen für eine qualitativ hochwertige und innovative Musikszene in Linz,
  • eine nachhaltige Förderung von Linzer Musikgruppen und MusikkünstlerInnen mit Schwerpunkt bei Projekten im Bereich Digitalisierung,
  • die Unterstützung von Linzer Musikgruppen und MusikkünstlerInnen beim Zugang zu österreichischen und internationalen Konzertveranstaltern, Musikinitiativen und Festivals,
  • die Internationalisierung der Linzer Musikszene durch künstlerische Austauschprojekte und Artist in Residence Kooperationen,
  • die Unterstützung des Schwerpunkts Digitalisierung & Musik des 2018 erstmals seitens der Stadt Linz ausgetragenen STREAM Festival Linz und
  • die klare Positionierung von Linz als Musik- und Medienkunststadt im Sinne der UNESCO City of Media Arts

LINZ_sounds steht prinzipiell allen musikalischen Genres und Sparten (Rock, Pop, Jazz, digitale Musik, Klassik, Neue Musik etc.) offen gegenüber, setzt jedoch einen klaren Schwerpunkt auf Projekte im Zusammenhang mit Digitalisierung. Zur Beurteilung der eingereichten Bewerbungen wird eine unabhängige Fachjury mit drei Expertinnen und Experten bestellt, wobei die Funktionsdauer der einzelnen Jurymitglieder maximal vier Jahre beträgt.

Kultur

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu