Presseaussendung vom: 28.12.2018 |

Sinnstifter-Award für Seniorenzentrum Pichling (Foto) Vizebürgermeisterin Hörzing gratuliert zum erfolgreichen Projekt

In der Kategorie „Projekte aus dem Heimalltag“ erlangten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenzentrums Pichling (SZP) den ersten Preis des heurigen Sinnstifter-Awards. Eingereicht wurde das Projekt „SZP bewegt“: MitarbeiterInnen der städtischen Einrichtung im Linzer Süden ermöglichten es vier Heimbewohnerinnen, am Frauenlauf rund um den Pichlinger See teilzunehmen.

„Ich bedanke mich beim gesamten Team, das dieses Projekt initiiert und umgesetzt hat und gratuliere herzlich zur erhaltenen Anerkennung“, zeigt sich Vizebürgermeisterin Karin Hörzing erfreut. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten in ihrer täglichen Pflegearbeit Großartiges. Es ist besonders erfreulich, dass sie sich darüber hinaus noch engagieren, um den SeniorInnen etwas Außergewöhnliches, wie die Teilnahme am Frauenlauf, zu ermöglichen“.

Der Sinnstifter-Award wird für besondere Leistungen in der Altenarbeit vergeben. Dafür können besonders engagierte Personen in sieben unterschiedlichen Kategorien nominiert werden: Einzelpersonen, Teams, Freiwillige, Führungskräfte, Ausbildungen in der Altenarbeit, Projekte aus dem Heimalltag und Fotos aus dem Heimalltag.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu