Presseaussendung vom: 03.12.2018

Donauschaum – Lichtertraum: Donauschaum – Lichtertraum: Weihnachtsbeleuchtung aus der Meisterklasse

Im Advent erstrahlt die Linzer Innenstadt im weihnachtlichen Glanz und die Stadt zeigt sich von ihrer stimmungsvollsten Seite. Speziell in der Landstraße und auf der Brücke fallen die typischen runden kugelförmigen Beleuchtungskörper ins Auge. Geradezu ein Wahrzeichen im vorweihnachtlichen Linz ist der Engel auf der Nibelungenbrücke.

Wusstet Ihr, was diese Figur und der Gedanke, der hinter der Linzer Weihnachtsbeleuchtung steht, symbolisieren? Hiermit sei es verraten: Der Engel saugt den Schaum aus der Donau und bläst dann die bunten Seifen-blasen über die Landstraße in die Stadt hinein. Als Schöpfer des Engerls gilt der inzwischen verstorbene Künstler Clemens Pointer. Das Konzept wurde von der Designerin Andrea Rohm weiterentwickelt.

Im Übrigen wurde die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt unter dem Motto „Donauschaum–Lichtertraum“ von der Meisterklasse für Bühnenbild des Mozarteums in Salzburg gestaltet. Seit 1993 zieren die pausbäckigen Himmelsboten die Linzer Innenstadt.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu