Presseaussendung vom: 03.12.2018

Stadt Linz optimiert Versicherungen 13 Prozent Ersparnis bei Deckungsverbesserung

Im Rahmen eines Projektes zur Optimierung des Versicherungswesens wurden die Versicherungsbedarfe der Stadt Linz neu bewertet. Durch Synergie- und Größeneffekte konnte eine starke Reduzierung der jährlichen Prämienbelastung erreicht werden. Weiters wurden einerseits bestehende Doppel- bzw. Mehrfachversicherungen, andererseits Versicherungslücken beseitigt. In Summe kann durch diese Optimierung eine Prämienersparnis von mehr als 100.000 Euro jährlich erzielt werden.

„Die notwendigen Versicherungsleistungen im Magistrat und in der Immobilien Linz GmbH sind umfassend. Beispielsweise sind der gesamte Fuhrpark sowie deren FahrerInnen, die Immobilien der Stadt sowie unterschiedliche Berufsgruppen wie Ärzte oder die Berufsfeuerwehr versichert. Ebenso schützt eine Unfallversicherung alle Kinder in den Kindergärten und Horten. Diese unterschiedlichen Versicherungen wurden nun durchforstet und durch ein modernes Versicherungskonzept ersetzt“, betonen Bürgermeister Klaus Luger und Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

Mit der Durchführung des Vergabeverfahrens für den gesamten Versicherungsbestand war es möglich, viele positive Effekte für die Stadt Linz sowie für die Immobilien Linz GmbH zu heben. Im Vergabeverfahren wurde erreicht, dass nahezu der gesamte Versicherungsbestand mit Jänner 2019 ohne Kosten für die Stadt Linz neu eingedeckt wird. In den vergangenen Jahren hat die Stadt rund 800.000 Euro für Versicherungsleistungen ausgegeben. Diese Summe kann nun ab 1.1.2019 um 100.000 Euro gesenkt werden. Im konkreten geht es um eine Ersparnis von 13 Prozent bei einer wesentlichen Deckungsverbesserung.

So konnte bei der KFZ-Versicherung die Summe für die gesamte Flotte vereinheitlicht und auf 20 Millionen Euro Haftpflichtversicherungssumme angehoben werden. Des Weiteren wurde eine Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte abgeschlossen, Elektrogeräte sowie Ausstellungen im Wissensturm versichert. Wesentlich ist auch eine Erhöhung der Versicherungssumme der gemeinsamen Unfallversicherung für alle Kinder in Kindergärten und Horten, die Schülerlotsen, die freiwilligen Feuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu