Presseaussendung vom: 18.01.2019

Heiße Kunst auf heißem Pflaster 800 Bewerbungen für einen der beliebtesten Kulturevents Europas

Die Beliebtheit des Linzer Pflasterspektakels ist ungebrochen. Dies zeigen allein schon die 800 Bewerbungen, die bis Mitte Jänner aus der ganzen Welt beim städtischen Veranstalter, dem Geschäftsbereich Kultur und Bildung, eingegangen sind.

Aus dem Pool wählt eine achtköpfige Jury an die 100 Compagnien sowie Solistinnen und Solisten für die Teilnahme am sommerlichen Kulturhighlight aus. Die Hälfte von ihnen treten erstmals auf. „Zum Jahresthema ‚Zehn Jahre Linz 09‘ wird es als spezielles Programmhighlight aber auch ein Wiedersehen mit Straßentheaterkompagnien geben, die damals initiiert wurden“, sagt Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer. Als eines der beliebtesten Straßenkunstfestivals in Europa präsentiert die 33. Ausgabe erneut drei Tage lang im Hochsommer ein hochkarätiges Programm: Von Objekt- und Improtheater, Comedy und Jonglage, Clownerie und Pantomime bis hin zu Hochseil- und Feuerakrobatik, Artistik und Musik aller Art.

Bei der Auswahl wird neben der künstlerischen Qualität und Professionalität auch auf Innovation und Ausdrucksvielfalt im Repertoire geachtet. Ebenso bekommen Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus der Region die Möglichkeit für einen erstmaligen Auftritt. So entsteht ein vielschichtiges und abwechslungsreiches Programm aus den verschiedenen Genres, das jährlich 200.000 Fans und mehr anlockt. Also schon jetzt den Termin vormerken – das Linzer Pflasterspektakel findet heuer von 18. bis 20. Juli statt!

Pflasterspektakel 2019

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu