Presseaussendung vom: 18.01.2019

Denkerinnen des Politischen VHS-Reihe startet am Montag, 21. Jänner

Die VHS-Reihe „Denkerinnen des Politischen“ – gefördert durch die Gesellschaft für Politische Bildung – startet am kommenden Montag, 21. Jänner. Die Philosophin Dr.in Brigitte Buchhammer porträtiert an drei Abenden im Wissensturm das Denken von Hannah Arendt, Judith Shklar, Judith Butler sowie von Martha C. Nussbaum.

„An drei Abenden führt Dr.in Brigitte Buchhammer in das Werk dieser bedeutenden Frauen ein, die mit ihren politischen Theorien faszinierende und engagierte Beiträge geliefert haben. Ihr Denken bietet uns sowohl die Möglichkeit die Dynamiken der Welt zu verstehen als auch ein philosophisches Fundament in der Diskussion zu Fragen der Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit“ sagt Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger und lädt zu der Vortragsreihe ein.   

  • 21. Jänner: Hannah Arendt: Was ist der Sinn von Politik?

Was ist Politik und mit welchen Grundbedingungen menschlichen Daseins hat Politik zu tun? Welchen Beitrag kann Philosophie leisten, um die Frage nach dem Sinn von Politik zu klären? An Hand von Hannah Arendts Theorie des Politischen umkreist diese Veranstaltung Grundaspekte einer philosophischen Auseinandersetzung mit Konzeptionen des Politischen (Handlungstheorie, Begriff des Individuums, Freiheit, Elemente totalitären Regierens).

  • 28. Jänner: Judith Shklar und Judith Butler: Gewalt als Herausforderung des Politischen

Welche Rolle spielen Gefühle im Raum des Politischen? Basiert unsere Demokratie auf Furcht – Furcht wovor? Wie könnte der demokratische Rechtsstaat geordnet sein, um Furcht vor Gewalt zu bannen? Mit Judith Shklar wird diesen Fragen nachgegangen. Judith Butler beleuchtet einen anderen Aspekt des Zusammenhangs von Gefühlen und Politik: die Verwundbarkeit aller Menschen als anthropologische Grundkonstante. Sie ist Grund für Trauer und Furcht. Wie kann mit Trauer und Furcht umgegangen werden, dass daraus anderes entstünde als der Ruf nach Krieg und Gewalt?

  • 4. Februar: Martha C. Nussbaum: Gerechtigkeit oder das gute Leben?

Nussbaum diagnostiziert eine weltweite Krise der Bildungsarbeit und die Demokratie ist ebenso in Gefahr. Welche Fähigkeiten sind elementar für politisches Handeln? „… die Fähigkeit zum kritischen Denken; die Fähigkeit, über lokale Bindungen hinaus zu denken und die Probleme der Welt als ‚Weltbürger’ anzugehen und schließlich die Fähigkeit, sich in die Notlage eines anderen Menschen zu versetzen.“

Dr.in Brigitte Buchhammer ist Philosophin mit Forschungsschwerpunkten in den Bereichen praktische Philosophie, feministische Sozial-, Moral- und Religionsphilosophie. Sie hat Lehraufträge an verschiedenen in- und ausländischen Universitäten.

Die Vorträge finden im Seminarraum 15.04 statt. Einzelkarten kosten fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

www.wissensturm.at

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu