Presseaussendung vom: 11.01.2019

Einreichungen für Frauenpreis noch bis 21. Jänner möglich Städtischer Preis mit 3.600 Euro dotiert

Einreichungen für den „Frauenpreis der Stadt Linz“ nimmt das städtische Frauenbüro noch bis 21. Jänner entgegen. Die Ausschreibung für den mit 3.600 Euro dotierten Preis richtet sich an Vereine, NPOs, NGOs und Projektinitiativen aus Linz. Ebenso an Einzelpersonen, die durch Geburt, Wohnsitz oder ihr Schaffen in besonderer Weise mit der Stadt Linz verbunden sind. Sie alle können jeweils ein Projekt einreichen, das allerdings bereits umgesetzt sein muss und sich durch besondere Aktivitäten für Frauen und Mädchen auszeichnet: Etwa durch Pionierarbeit in einem frauenpolitischen Tätigkeitsbereich, die Verwirklichung der Geschlechterdemokratie, die Sensibilisierung und/oder Beseitigung von Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und der geschlechtlichen Identität oder durch gesellschaftspolitisches Engagement zur Verwirklichung von Menschenrechten. Auch Projekte, die sich mit dem Eintreten für die Auflösung einschränkender stereotyper Rollenbilder oder dem Aufzeigen des Potenzials von Frauen und deren Entwicklungsmöglichkeiten abseits stereotyper Lebensformen beschäftigen, sind gefragt.

Details sind unter www.linz.at/frauen/4927.asp abrufbar. Die erforderlichen Unterlagen müssen bis zum Montag, 21. Jänner 2019 – es gilt das Datum des Poststempels – im Frauenbüro der Stadt Linz, Hauptplatz 1, 4041 Linz eintreffen. Sie können bis zu dieser Frist auch per E-Mail an frauenbuero@mag.linz.at übermittelt werden. Die Verleihung des Frauenpreises der Stadt Linz findet am 28. Februar 2019 im Rahmen der feierlichen Veranstaltung „talk of fem“ im Gemeinderatssaal im Alten Rathaus anlässlich des Internationalen Frauentages statt.

Frauenpreis der Stadt Linz

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu