Presseaussendung vom: 28.01.2019

Linzer Friedensgespräche Am Freitag, 1. Februar im Linzer Wissensturm

Unter dem Titel „Demokratie im Umbruch – Weltfrieden in Gefahr“ starten am 1. Februar im Wissensturm die Linzer Friedensgespräche 2019. Die Frage, ob die Demokratie noch ein Instrument der Friedenssicherung sei, wird an diesem Tag ab 14 Uhr bis spät in die Nacht in zahlreichen Workshops intensiv diskutiert.

„Die Linzer Friedensgespräche bieten eine ideale Plattform, um sich mit dem Thema Demokratie intensiv auseinander zu setzen. Die Vorträge und Workshops ermöglichen vor allem eine profunde inhaltliche Diskussion über die Herausforderungen für die Demokratie. Ich lade deshalb alle Interessierten ein, diese wichtige Veranstaltung zu besuchen “, sagt Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Den Thementag eröffnet der Frankfurter Prof. em. Dr. Lothar Brock mit seinem Vortrag über die neuerlichen politischen Veränderungen hin zu einer immer verängstigteren Bevölkerung. Der Leiter der ehemaligen Forschungsgruppe „Demokratisierung und der innergesellschaftliche Frieden“ der Hessischen Stiftung Friedens und Konfliktforschung geht der Frage nach, ob die Demokratien versagt haben. Erweist sich der „demokratische Friede“ als ein Traum, der zum Albtraum wurde?

Im Anschluss um 16 Uhr beginnen die ersten Workshops: „Demokratie. Menschenrechte ermöglichen“ sowie „Direkte Demokratie: Chancen und Risiken für Frieden und Konfliktlösung“. Ab 17:30 Uhr zwei weitere zu „Partizipation und Demokratie“ und „Die Bedeutung der Friedenspädagogik für Frieden und Demokratie“. Nach einer kurzen Pause starten die Workshop-Vortragenden Dr. Lothar Brock, Dr.in Martina Handler, Mag.a Dr.in Bettina Gruber und Dr. Reiner Steinweg von der Friedensinitiative Linz zu Impulsvorträgen zum Thema: Ist Demokratie (noch) ein Instrument der Friedenssicherung?“. Die Moderation erfolgt durch Klaus Buttinger von den Oberösterreichischen Nachrichten.

Die Veranstaltung erfolgt durch die VHS Linz in Kooperation mit Friedensstadt Linz, Friedensakademie Linz, ksoe, mensch & arbeit, Katholische Jugend , Solidarwerkstatt, Südwind , Internationaler Versöhnungsbund, pax christi, Gesellschaft & Theologie. Als Medienpartner fungieren: Nachrichten und Kirchenzeitung.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu