Presseaussendung vom: 26.02.2019

Single-Anteil in Linz wächst weiter Fast 50 Prozent der Linzerinnen und Linzer sind nicht verheiratet

Der durch die aktuelle gesellschaftlichen Entwicklungen österreichweit ansteigende Anteil an Singles schlägt sich auch auf die Bevölkerungsentwicklung in der oberösterreichischen Landeshauptstadt nieder. 49,5 Prozent (oder 102.475 Personen) der 206.895 Personen zählenden Linzer Bevölkerung sind ledig. 35,8 Prozent sind verheiratet, 8,8 Prozent geschieden und 5,7 Prozent verwitwet. 

Vor 15 Jahren waren nur 45 Prozent aller Linzerinnen und Linzer ledig beziehungsweise nicht verheiratet, 38 Prozent verheiratet, 8,2 Prozent geschieden und 7,3 Prozent verwitwet. Zwei Jahre zuvor (im Jahr 2002) waren nur 43 Prozent ledig und 40 Prozent verheiratet. Die Zahl der geschiedenen Linzerinnen und Linzer blieb über die Jahre dagegen mit acht bis neun Prozent relativ konstant.

Unabhängig von der sinkenden Anzahl an ehelichen Bindungen steigt die Zahl der Geburten bei den Linzerinnen und Linzern mit Hauptwohnsitz kontinuierlich an: 2018 erblickten in Linz exakt 2.238 Säuglinge das Licht der Welt und damit so viele wie zuletzt vor 47 Jahren. Die Geburtenbilanz war mit 139 Personen mehr das bereits sechste Jahr in Folge positiv. Das wird laut Bevölkerungsprognose auch so bleiben. 

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" werden die Pässe vieler LinzerInnen ablaufen. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu