Presseaussendung vom: 27.02.2019

Aktueller Pollenwarndienst Mäßige Belastung durch Erle und Hasel

Die Pollenwarndienste im Kepler Universitätsklinikum und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden:

Im Alpenvorland und Donauraum, vor allem an südexponierten Hanglagen, ist die Belastung durch Pollen von Erle und Hasel mäßig bis stark. Dazu tritt verstärkt Pollen der Eibe. Bevor nächste Woche die Hauptblüte von Erle und Hasel einsetzt, kommt es am Wochenende wetterbedingt vorübergehend zu einer Abschwächung der Belastung. Die Mittelgebirgslagen sind noch weitgehend beschwerdefrei.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Kepler Universitätsklinikum GmbH, Med. Campus III +43 50 768083 6919, Salzkammergut-Klinikum Landeskrankenhaus Vöcklabruck +43 50 5547149900, Landeskrankenhaus Freistadt +43 50 5547628400.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu