Presseaussendung vom: 11.02.2019

Mordalarm im Wissensturm Volker Raus liest aus seinem Werk „Martinigans“

Mordalarm in Linz! Bei einem „Ganslessen" in einem Linzer Innenstadtlokal bricht ein junges Paar tot zusammen. Ihr Essen war vergiftet. Vermutlich war es ein Anschlag einer Tierschutzorganisation. Polizeiinspektor Bernhard Kain, Sohn einer bekannten Linzer Rechtsanwaltsfamilie, zweifelt daran und nimmt eigene Ermittlungen auf. Dabei verfolgt er den Weg des vergifteten Essens vom Teller bis zum Produzenten und so stößt er auf die Methoden der internationalen Tierindustrie. Eine spannende Jagd vor einem erschütternden Hintergrund. Davon handelt das Buch „Martinigans“ von Volker Raus, der am Mittwoch, 13. Februar 2019, von 19 - 21:30 Uhr im Rahmen der Linzer Krimitage aus seinem neuen Werk liest. Der Eintritt ist frei! 

Im Anschluss an die Lesung lädt der Autor zum Butterbrotessen und die Stadtbibliothek zu einem Umtrunk ein. Raus hat in allen seinen bisherigen Linz-Krimis gesellschaftspolitische Themen in den Mittelpunkt gestellt. Mit „Martinigans“ startet er eine neue Reihe rund um Polizeiinspektor Kain, der in der „Wachstube“ Hauptplatz seinen Dienst versieht. 

Volker Raus wurde 1946 in Linz geboren und absolvierte das Studium der Erziehungswissenschaften und Geschichte. Ab 1980 war er ORF-Rundfunk- und TV-Journalist. 

Er schrieb mehr als 50 Drehbücher und Texte für TV-Dokumentationen, war Moderator von mehr als 1.000 Rundfunksendungen und Theaterautor. Seit 1990 ist er selbstständiger Filmemacher, PR-Berater, Journalist und Autor. 

An Auszeichnungen erhielt er den Dr. Ernst Koref Literaturförderungspreis der Stadt Linz, den Filmpreis New York Filmfestival und die Kulturmedaille des Landes