Presseaussendung vom: 01.03.2019 |

eScooter-Startup TIER Mobility startet in Linz Ausbau der sanften Mobilität durch neues Sharingsystem

Das eScooter-Startup TIER Mobility (www.tier.app) startet am Freitag, den 1. März in Linz. Das junge Unternehmen ist bereits in mehr als zehn europäischen Städten aktiv und wird von erfahrenen Gründern – Lawrence Leuschner (reBuy), Julian Blessin (COUP) und Matthias Laug (Lieferando/Takeaway) geführt. In Linz ist es der erste Anbieter, der mit seinen eScootern das Mobilitätsangebot um eine weitere Alternative ergänzt.

Das Berliner Startup-Unternehmen kommt nach Linz, um einen europäischen Trend den „eScooter“ anzubieten. TIER ist bereits in Belgien, Dänemark, Österreich, Spanien, Portugal, Belgien und der Schweiz erfolgreich aktiv. Nach dem Start in Wien im Oktober ist Linz bereits die zweite österreichische Stadt, in der Tier sein Sharing-System anbieten möchte. Mit der Series-A-Finanzierung von 25 Millionen Euro plant das Unternehmen die weitere Expansion in eine Vielzahl europäischer Städte.

Enge Zusammenarbeit mit Stadt Linz

TIER hat es sich zur Aufgabe gemacht, klimafreundliche und sichere Transportlösungen für die Bedürfnisse moderner Städte zu entwickeln. Was TIER von anderen eScooter-Unternehmen unterscheidet, ist die enge Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden und der klare Fokus auf eine nachhaltige Nutzererfahrung. Genau wie in Wien, Paris, Zaragoza, Madrid, Lissabon, Malaga und Brüssel, steht der eScooter-Anbieter auch in Linz in engem Austausch mit den Behörden vor Ort, um die Anforderungen der Stadt sowie die Bedürfnisse ihrer Bewohner bestmöglich zu verstehen und umzusetzen.

Der Vorteil von eScootern?

Mit dem neuen Verleih werden elektrische Scooter im Sharing für die letzte Meile in Städten angeboten. Mit dieser neuen Art der Mobilität wird eine neue, saubere und umweltfreundliche Art der Fortbewegung in der oberösterreichischen Stadt eingeführt. Das Ziel ist, gemeinsam mit Nutzern und lokalen Stadtverwaltungen den Status quo nachhaltig zu ändern und Abgasen, Stau sowie Lärm im urbanen Lebensraum den Kampf anzusagen.

Wer steht hinter dem Verleih?

Das Gründerteam Lawrence Leuschner (reBuy), Julian Blessin (COUP – eScooter Sharing) und Matthias Laug (Lieferando) besteht aus einigen der erfahrensten Gründern in Deutschland. Für die Markteinführung in Europa hat das Startup Investment in Höhe von insgesamt 27 Millionen Euro von Northzone, vom österreichischen Risiko-Kapitalgeber Speedinvest, vom Berliner Kapitalgeber Point Nine Capital sowie von Kibo Ventures erhalten. Die Vision von TIER ist es, eine echte Alternative zu konventionell betriebenen Fahrzeugen anzubieten, bei dem sowohl das Emissions- als auch das Platzproblem in Städten gelöst werden soll.

Statements

„Der wirtschaftliche Erfolg unserer Stadt hat leider auch eine Kehrseite, das ist der tägliche Berufs- und Arbeitsverkehr! Damit weniger Menschen auf das eigene Auto, um in die Arbeit zu kommen, angewiesen sind, muss es uns gelingen, Alternativen zum eigenen PKW zu bieten. Ein eScooter-Sharing-System ist definitiv so eine Alternative, vor allem um das sogenannte Last-Mile-Problem in den Griff zu bekommen. Es ist ein weiterer Mosaikstein im Kampf gegen den Stau und fördert zudem die sanfte Mobilität.” Infrastrukturstadtrat Markus Hein

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch in Linz vertreten sind und unseren Kunden mit TIER eine flexible, zukunftsorientierte und innovative Möglichkeit bieten können, um sich schnell und unkompliziert in der Stadt fortzubewegen. Genau wie in anderen Städten ist es auch in Linz unser Ziel, den Straßenverkehr im Stadtzentrum massiv zu reduzieren und so das gegenwärtige Emissions- und Platzproblem zu lösen.” Maximilian Nageler (General Manager Austria, TIER Mobility GmbH)

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Infrastrukturstadtrat Markus Hein und Maximilian Nageler (General Manager Austria, TIER Mobility GmbH) zum Thema „Europäisches eScooter-Startup TIER Mobility startet in Linz“. Weiterer Gesprächspartner: Oberst Heinz Felbermayr, Landespolizeidirektion)


Rückfragen:
Daniel Fuchs-Bauer +43(0)660/4976455
E-Mail: daniel.bauer@tier.app

Büro Stadtrat Markus Hein
E-Mail: markus.hein@mag.linz.at

Creative Commons-Lizenz
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu