Presseaussendung vom: 06.03.2019 |

Innovatives Sprachlerntool uugot.it ab nun in Linz Sprachen lernen während des Fernsehens – VHS Linz stattet Computer im LEWIS mit uugot.it aus

Stadt Linz ist Vorreiter bei innovativen Lernmethoden

uugot.it, jene Applikation, mit der man während des Fernsehens Sprachen lernt, geht nun in den Live-Betrieb über.

Die Stadt Linz konnte sich schon vorab von der Einfachheit der Anwendung überzeugen, da alle Kursteilnehmer der Volkshochschule (VHS) Linz bereits seit Beginn des ersten Feldtests im März 2017 Zugang zur App haben. Dabei bietet diese neben dem aktiven Lernen der Sprache auch noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Zugewanderten Menschen hilft uugot.it dabei, sich in der österreichischen Gesellschaft rascher zurechtzufinden, und somit den Integrationsprozess zu beschleunigen. TV-Inhalte vermitteln Kultur und Themen des Gastlandes – uugot.it macht sie auf einfache Weise verständlich.

Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz, zeigte sich schon bei der Vorstellung des Prototypen überzeugt: „Ich war schon damals begeistert, was technisch möglich ist. Ich konnte mir gut vorstellen, dass uugot.it dabei hilft, die großen Herausforderungen in Bildung und Integration spielerisch zu lösen. Davon profitieren wir alle als Gesellschaft.“

Die für die VHS zuständige Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger: „Man lernt viel leichter, wenn man mit Freude dabei ist. Wenn nun Fernsehen mit dem Sprachenlernen verknüpft wird, ist das eine sinnvolle Kombination, die wir in der VHS gerne nutzen.“ 

In Linz beginnt‘s – uugot.it erstmals an VHS Linz verfügbarg

  • uugot.it ermöglicht ein vereinfachtes Sprachenlernen während des Fernsehens und erleichtert somit Herausforderungen bei der Integration
  • Lernzentrum LEWIS der VHS Linz wird ab sofort mit uugot.it ausgestattet – alle Besucher erhalten kostenfreien Zugang zu uugot.it

Stadt Linz seit Anbeginn als Kooperationspartnerin an Bord

Die Grundidee von uugot.it wurde in Linz geboren: Untertitel bei Fernsehsendungen sollen für eine Sprachlern-App genutzt werden. Vor genau zwei Jahren wurde hier der erste Feldtest durchgeführt, welchem aufgrund des großen Erfolgs direkt eine zweite Pilotphase folgte. Nach zwei Jahren intensiver Weiterentwicklung kann die Applikation nun erstmals von Bildungsinstituten im aktiven Gebrauch eingesetzt werden.

Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz, testete uugot.it erstmals 2016 und zeigte sich begeistert von der von der einfachen Anwendung. 2017 konnte die VHS Linz als Partner für das Projekt gewonnen werden und somit in der Testphase unterstützen.

„Die Kooperation mit der VHS Linz war für uns bei der Entwicklung des Produktes von hoher Bedeutung, da wir so Zugang zu Anwendern – Lernenden, aber auch Sprachlehrern – erhielten, die uns mit wertvollem Feedback versorgten. Dieses Feedback floss in die weitere Entwicklung ein, um ein Produkt zu schaffen, das der Zielgruppe nicht nur hilft, sondern auch Freude bereitet“, so Philipp Etzlinger, GF von uugot.it.

Das Prinzip ist einfach: TV-Sendungen werden auf das Smartphone oder Tablet gestreamt und mit interaktiven Untertiteln versehen. Die Nutzer können sich nicht verstandene Begriffe simultan übersetzen lassen. „Das Ziel bei uugot.it war es, nicht nur eine einfache, sondern auch eine unterhaltsame Methode zu entwickeln, um Sprachen zu lernen. Eine, die gleichermaßen Spaß macht und den Integrationsprozess beschleunigt“, erklärt Etzlinger.

Die Innovationshauptstadt Linz ist damit um eine Attraktion reicher. „Unser Ziel ist es, Linz zur innovativsten Stadt Österreichs zu machen. uugot.it stellt dabei einen Innovator im Sprachlernbereich dar, der sowohl in der Fachwelt als auch international neue Maßstäbe setzt. Innovative Lösungen, die uns voran bringen, sollen auch allen Linzerinnen und Linzern zu Verfügung stehen“, so Bürgermeister Luger.

„Dass man Sprachen während des Fernsehens lernen kann, ist nicht neu – siehe Skandinavien – bei uugot.it begeistert aber die Einfachheit, da Vokabeln, die man nicht versteht, eingeblendet werden und nicht separat nachgeschlagen werden müssen. Wir sehen darin ein nützliches Tool, das dabei hilft, unsere gesellschaftlichen Herausforderungen zu lösen“, so Bildungsstadträtin Mag.a Eva Schobesberger

Kurzbiograhie: Philipp Etzlinger ist CEO und Gründer von uugot.it. Neben seinem berufsbegleitenden Studium an der FH Wien im Finanzbereich war der gebürtige Linzer zehn Jahre lang in verschiedenen Positionen im Finanzwesen tätig. Nach Stationen bei ÖVAG, ExxonMobil und mehreren Jahren bei Deloitte gründete Etzlinger sein erstes Startup. Danach war er als Projektmanager bei ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, tätig, ehe es zur Gründung von uugot.it kam.

Über uugot.it

uugot.it ist eine Smartphone/Tablet Applikation, die es ermöglicht, beim Fernsehen Sprachen zu erlernen, beziehungsweise bestehende Sprachkenntnisse zu verbessern. 

Dabei werden TV-Sender auf ein Smartphone oder Tablet gestreamt und mit interaktiven Untertiteln (same language subtitling) versehen. Wird ein Wort nicht verstanden, kann auf dieses geklickt werden, woraufhin simultan die Übersetzung in der gewünschten Sprache eingeblendet wird. Jedes angeklickte Wort wird in der personalisierten Lernumgebung des Users gespeichert und kann im Anschluss als interaktive Learning Card aufgerufen und gelernt werden. Durch den somit individuell gestalteten Lerninhalt kann der User gezielt und effektiv lernen.

Eine von der Universität Wien durchgeführte Auftragsstudie bestätigt den verbesserten Lernerfolg durch den Einsatz von uugot.it (Meta-Studie).

Die Applikation ist dabei mehr als nur Mittel zum Erlernen einer Sprache. Durch die Verknüpfung mit dem Fernsehen bietet sie Migranten die Möglichkeit, Kultur, Geschehnisse und das Wertebild ihrer neuen Heimat zu erfahren und ist somit aktives Hilfsmittel für Integration. uugot.it geht somit über ein reines Sprachlern-Tool hinaus.

Die uugot.it GmbH wird aus Mitteln der Wirtschaftsagentur Wien und AWS im Bereich Social Entrepreneurship gefördert. Das Konzept von uugot.it wurde gemeinsam mit der Universität Wien entwickelt. uugot.it wird an zahlreichen nationalen wie internationalen Bildungseinrichtungen und Universitäten eingesetzt.

Track Record

  • 12/2018 Auszeichnung 3. Platz beim Digital Business Trend Award der APA
  • 05/2017 Auszeichnung mit dem Integrationspreis der Stadt Linz
  • 01/2016 Gewinn des Social Entrepreneurship Calls der Wirtschaftsagentur Wien
  • 12/2015 Erfolgreicher Abschluss einer Crowdfunding-Kampagne auf respekt.net in weniger als der Hälfte der Laufzeit sowie Auszeichnung beim call4Europe Award durch eine renommierte Jury, bestehend aus Irmgard Griss, Heide Schmidt, Franz Fischler, Wolfgang Petritsch, Johannes Voggenhuber und Franz-Karl Prüller.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz „VHS Linz ermöglicht innovatives Sprachenlernen“ mit Integrationsstadträtin Regina Fechter, Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger und Mag. (FH) Philipp Etzlinger, Geschäftsführer von uugot.it)

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu