Presseaussendung vom: 08.03.2019

Stadt Linz gibt starke finanzielle Impulse für Linzer Universitäten sowie die Fachhochschule 1,9 Millionen Euro fördern Forschung und Lehre

Als engagierte Finanzierungspartnerin in Sachen universitärer Bildung und Forschung agiert auch 2019 die Stadt Linz. Insgesamt 1,9 Millionen Euro kommen der Johannes Kepler Universität (860.000 Euro), der Kunstuniversität (610.000 Euro) sowie dem Campus Linz der Fachhochschule Oberösterreich (430.000 Euro) zugute. „Die Stadt Linz setzt in ihrer Wissenschaftsförderung klare Schwerpunkte. Mit dem Linz Institute of Technology unterstützen wir eine treibende Kraft für die Vermittlung der Linzer Ingenieurskunst sowie den Wissenstransfer in die Wirtschaft. Auch zur Entfaltung der Life Sciences in einem Gebäude der Linz AG an der Gruberstraße tragen wir wesentlich bei. Nicht zu kurz kommen weiters die Kunstuniversität sowie die Fachhochschule“, skizziert Bürgermeister Klaus Luger die städtische Förderungsstrategie.

Von den 860.000 Euro für die JKU dienen zirka 250.000 Euro für das Linz Institute of Technology (LIT). Es bildet den institutionellen Rahmen für die umfassende technologische Kompetenz an der Johannes Kepler Universität. In seine Forschungsprojekte sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Institute und Fakultäten eingebunden. Die schrittweise entstehenden LIT-Labs widmen sich Themen wie der Künstlichen Intelligenz. Die Forschungslabore erhalten heuer mit dem in Bau befindlichen LIT Open Innovation Center ein attraktives Domizil mit besten Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit Unternehmen. Dort findet auch eine Pilotfabrik für die intelligente Produktion Platz. Die international renommierte biophysikalische Forschung und Lehre der Johannes Kepler Universität ist seit 2011 in einem Gebäude der Linz AG an der Gruberstraße 42-44 konzentriert. Da die Mietkosten die finanziellen Möglichkeiten der JKU übersteigen, leistet die Stadt Linz einen Mietzuschuss in Höhe von 250.000 Euro. Für den Universitätsbetrieb steuert Linz via Hochschulfonds heuer 176.000 Euro bei. Weitere 100.000 Euro ermöglichen Investitionen in die Verbesserung der Infrastruktur sowie für die Gründung neuer Institute. 50.000 Euro hat die Stadt für die Unterstützung von Forschungsprojekten der JKU veranschlagt.

Aus dem Vier-Millionen-Euro-Zuschusspaket der Stadt Linz für die Unterbringung der Kunstuniversität in den adaptierten Finanzgebäuden Ost und West fließen heuer 400.000 Euro. 190.000 Euro erhält die Bildungseinrichtung als Beitrag zum laufenden Aufwand sowie für Investitionen. 430.000 Euro fördern den Studienbetrieb des Campus Linz der Fachhochschule Oberösterreich.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu