Presseaussendung vom: 18.03.2019

Radioballett gegen Rassismus und Diskriminierung Am 21. März zu Mittag am Linzer Hauptplatz und on air auf Radio FRO

Zum Mitmachen beim Radioballett gegen Rassismus und Diskriminierung sind alle am Internationalen Tag gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit am Donnerstag, 21. März, ab 12:30 Uhr auf den Linzer Hauptplatz eingeladen. Um 12:40 Uhr läuft dazu auf Radio FRO (105 MHz) ein Radiohörspiel mit Bewegungsanleitungen zum Thema Rassismus. Zuhörerinnen und Zuhörer können in der Öffentlichkeit ein Zeichen für ein respektvolles Miteinander setzen und direkt am Hauptplatz oder überall dort, wo Radioempfang ist, mittanzen. Die gemeinsame Aktion kann auch als Video unter #rassismusmogined gepostet werden. 

Ein weiteres Zeichen setzt an diesem Tag auch das Ars Electronica Center. Die beleuchtete Fassade des Museums trägt das Logo der Initiative Rassismus? Mog i ned!.

Hintergrund des Engagements aller beteiligten Einrichtungen und Organisationen ist die Tatsache, dass Rassismus nach wie vor für viele trauriger Bestandteil des Alltags ist. Sei es beim Einkaufen, in der Schule oder etwa am Arbeitsplatz − rassistische Bemerkungen sind an der Tagesordnung. Statistiken zeigen, dass strafrechtliche Delikte − und damit sind nicht verbale Beleidigungen gemeint − in den vergangenen Jahren zugenommen haben. Die Initiative setzt verschiedene bewusstseinsbildende Maßnahmen für ein respektvolles, gesellschaftliches Miteinander. So haben an den Aktionswochen gegen Rassismus im Vorfeld zum 21. März bereits 900 Schülerinnen und Schüler  an Workshops teilgenommen. Zudem werden am Aktionstag selbst noch mal für 100 angemeldete Schülerinnen und Schüler kostenlose Workshops im Alten Rathaus zum Thema Rassismus, Vorurteile, Vielfalt, Zivilcourage und Zusammenhalt von den Partnerorganisationen angeboten.

Rassismuss? Mog i ned! ist eine Initiative von Land der Menschen − Aufeinander Zugehen , Friedensstadt Linz, Österreichisches Jugendrotkreuz , youngCaritas, Volkshilfe , Diakoniewerk, Gleichbehandlungsanwaltschaft, Migrare, SOS Menschenrechte und Arcobaleno.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu