Presseaussendung vom: 18.04.2019

Gewalt an Schulen stoppen! Stadt Linz veranstaltet Deeskalationskurse für SchülerInnen

Immer wieder hört man in den letzten Tagen von erschütternden Vorfällen. SchülerInnen werden in der Schule oder am Nachhauseweg von ihren MitschülerInnen bedroht, attackiert und geschlagen. Oftmals so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen.

„Gegen diese Entwicklungen muss etwas unternommen werden! Dass sich SchülerInnen aus Angst vor körperlicher Gewalt nicht mehr in die Schule trauen, ist besorgniserregend“, meint der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml. Deshalb veranstaltet die Stadt Linz auf Anregung des Sicherheitsressorts nun Kurse zum richtigen Umgang mit Konflikten und zur Deeskalation. „Gewalt mit Gewalt zu bekämpfen ist nicht der richtige Weg. Deshalb ist es wichtig, dass die SchülerInnen wissen, wie sie Gewalt bereits im Vorhinein verhindern können.“

Die Deeskalationskurse werden in Zusammenarbeit mit dem Polizeisportverein und dem „Dees-De Escalation Team“ veranstaltet. Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 9. Schulstufe sind herzlich dazu eingeladen, an einem der Kurse teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos! An folgenden Terminen findet ein Kurs statt:

  • 20. Mai 2019, 18 Uhr bis 21 Uhr im Volkshaus Auwiesen
  • 24. Mai 2019, 15 Uhr bis 18 Uhr im Volkshaus Kleinmünchen

Anmeldung unter der E-Mail: manuel.ott@mag.linz.at oder unter der Telefonnummer +43 732 7070 2015.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu Nicht mehr anzeigen