Presseaussendung vom: 19.04.2019

Bevölkerungswachstum schwächt sich ab 207.000-EinwohnerInnenmarke im März überschritten

Die jüngst veröffentlichten Zahlen der Stadtforschung über die Bevölkerungsentwicklung in Linz zeigen eine Abschwächung des in den vergangenen Jahren extrem hohen Zuzugs in die Landeshauptstadt. „Die neuesten Wanderungszahlen zeigen uns, dass die Linz als Lebensort nach wie vor attraktiv ist, sich jedoch die Entwicklung abschwächt. Das nimmt auch ein wenig Druck von der Stadtentwicklung“, betont sich Bürgermeister Klaus Luger. Aktuell leben in Linz bereits 207.200 EinwohnerInnen, um 8.200 (vier Prozent) mehr als noch 2015. Im ersten Quartal 2019 sind 3.800 Personen nach Linz zugezogen und, zum Vergleich, 3.500 Personen weggezogen. 

„Die Landeshauptstadt punktet mit einem großen Arbeitsplatz- und Ausbildungsangebot, mit einem dichten Netz von Einrichtungen für die Kinder- und SeniorInnenbetreuung sowie vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung“, betont das Linzer Stadtoberhaupt.

Nach Jahren der Stadtflucht verzeichnen die Städte international Bevölkerungszuwächse. Im Falle von Linz sprechen mehrere Faktoren für diese Entwicklung. So bot die Lebensstadt Linz als Wirtschaftsmotor auch in schwierigeren Zeiten Sicherheit. Die Chancen, hier einen neuen Job zu finden, motivieren viele Menschen für einen Wohnsitzwechsel in die Landeshauptstadt. Linz verfügt über mehr Arbeitsplätze als Einwohner und weist die Rekordzahl von etwa 210.000 Arbeitsplätzen auf. Das vielfältige Ausbildungsangebot spricht ebenso für Linz wie das Bekenntnis der Stadt, mit einem bedarfsgerecht ausgebauten Kinderbetreuungsangebot die Vereinbarkeit von Beruf und Familie kräftig zu unterstützen. „Statistische Prognosen gehen davon aus, dass im Jahr 2027 in Linz rund 220.000 Menschen leben werden“, so Bürgermeister Klaus Luger abschließend.

Newsletter-
Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & gewinnen

Jetzt für den Linz-Newsletter anmelden und mit etwas Glück 1 von 3 Linzer-City-Gutscheinen à 150 € gewinnen.

Infos & Anmeldung