Presseaussendung vom: 23.04.2019 |

Linzer Woche der Vielfalt 27. April bis 7. Mai 2019 54 Veranstaltungen bieten Möglichkeit zum Kennenlernen und Aufeinander-Zugehen

Interkulturelles und kulinarisches Veranstaltungsprogramm

Die bereits 8. Woche der Vielfalt in Linz bildet den Rahmen für 54 Veranstaltungen, die sich mit dem Themen Migration und Integration auseinandersetzen. Das Kennenlernen und Verstehen von Kulturen und Traditionen stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie das Aufeinander-Zugehen und das Erkennen von Gemeinsamkeiten.

„Integration und Migration stellen eine Gemeinschaft immer vor Herausforderungen. Linz ist eine lebenswerte, wirtschaftlich starke Stadt, die von Vielfalt und Offenheit profitiert. In unserer Stadt leben Menschen aus 149 Nationen friedlich zusammen, die alle wesentlich zur Erfolgsgeschichte beitragen. Die Lebensstadt Linz setzt mit der Woche der Vielfalt daher ein bewusstes Zeichen, aufeinander zuzugehen und sich besser kennenzulernen“, betont Integrationsstadträtin Regina Fechter.

Das diesjährige Programm macht dies auf unterschiedlichste Art und Weise möglich: So können Interessierte nicht nur kulinarische Eindrücke fremder Küchen gewinnen, sondern auch an Führungen, Präsentation oder sogar Tanz-Workshops teilnehmen. 

Als Abschluss und Höhepunkt verleihen Integrationsstadträtin Regina Fechter und Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer gemeinsam den Integrations- und Interkulturpreis „Stadt der Vielfalt 2019“. Dieser prämiert die besten Ideen und Projekte, die zu einem besseren Miteinander in der Stadt beitragen.

Vielfalt.Gemeinsam.Leben

Das Ziel der städtischen Integrationsarbeit ist es, die gleichberechtigte Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen am gesellschaftlichen Geschehen sicher zu stellen. Die unterschiedlichen kulturellen Wurzeln und Einflüsse eröffnen dabei Chancen für alle. 

Die städtische Integrationsarbeit und das Verständnis für Interkulturalität bilden ein wichtiges Fundament für das funktionierende Miteinander der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen. In der Stadt Linz leben Menschen aus 149 Nationen, die etwa 100 Sprachen sprechen und deren Potenziale sowohl der sozialen als auch der wirtschaftlichen Entwicklung unserer Gesellschaft nutzen. Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung der Lebensstadt Linz. Umfassende Maßnahmen und deren konsequente Umsetzung sowie die ständige Adaptierung an aktuelle Bedürfnisse und Rahmenbedingungen sind die Voraussetzung für ein gelungenes und lebendiges Zusammenleben in unserer Stadt. Die Woche der Vielfalt 2019 unterstützt und fördert mit einer Vielzahl von Begegnungsmöglichkeiten das gemeinsame Zusammenleben zugezogener und gebürtiger Linzerinnen und Linzer.

54 Programmpunkte zum Erleben

Das Integrationsbüro der Stadt Linz hat heuer wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm für die Woche der Vielfalt organisiert. Von Workshops über Museumsführungen, Tanzaufführungen, Tagen der offenen Tür bei Vereinen von Migrantinnen und Migranten bis hin zum kulinarischen Fest „Tafel voll Vielfalt“ am Linzer Hauptplatz. Sprachcafés, ein Literaturabend sowie eine Gehörlosenführung runden das Programm ab. Für alle Alters- und Interessengruppen gilt es dabei etwas zu entdecken. Insgesamt stehen 54 Veranstaltungen zwischen 27. April und 7. Mai am Programm.

„Bereits zum achten Mal veranstalten wir heuer die Woche der Vielfalt. Bei den Veranstaltungen in dieser Woche wird das Aufeinander-Zugehen für alle BewohnerInnen unserer Stadt wesentlich erleichtert. Vorurteile werden abgebaut und Vertrauen aufgebaut“, erklärt Rabena Fetahu-Ibrahimi vom Integrationsbüro der Stadt Linz.

Programm (Auswahl)

Alle Details zu den Veranstaltungen finden sich im Programmflyer sowie auf der Homepage des Integrationsbüros der Stadt Linz unter www.integration.linz.at.

Tafel voll Vielfalt & Gesellschaftsklimatag

„Eine Begegnung der kulinarischen und kulturellen Art“ können Besucherinnen und Besucher am Samstag, 27. April, von 15 bis 18 Uhr am Hauptplatz erleben. Internationale Köstlichkeiten und künstlerische Hochgenüsse werden die „Tafel voll Vielfalt“ füllen. Im Rahmen des Gesellschaftsklimatages 2019 bietet der Linzer Migrations- und Integrationsbeirat „Sprechstunden der Vielfalt“, um dessen Arbeit kennenzulernen und um Wissenswertes zum Thema Integration in Linz zu erfahren.

Highlights für Kinder und Jugendliche

Musikalisch widmet sich am Sonntag, 28. April, das Konzert „JJJ-FEAT-VIOLA“ dem Thema Interkulturalität: Kinder ab dem vierten Lebensjahr sind um 11 Uhr eingeladen, das Instrument „Viola“ auf seiner Reise mit Live-Musik im Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel zu begleiten.
Am Dienstag, 30.April lädt der Kindergarten Anastasius-Grün-Straße ab 
9 Uhr zum Mitmachmusical „Das Lied der bunten Vögel“, nach einer Geschichte von Kobna Anan, in das Neue Rathaus ein. Durch das Märchen erfahren die Kinder was es bedeutet zusammenzuhalten und gemeinsam etwas zu unternehmen. 

Streifzug durch's afrikanische Linz

Am Samstag, 4. Mai, können Interessierte mit dem Verein JAAPO in das „afrikanische Linz“ eintauchen und Einblicke in Afro-Shops, Beauty-Salons und Restaurants gewinnen. Treffpunkt ist um 15 Uhr in der Wiener Straße 12.

Ausstellungen, Kunst und Musik

Das Lentos Kunstmuseum organisiert am Samstag, 4. Mai, Führungen durch die aktuelle Ausstellung „Lassnig-Rainer“ auf Englisch und Französisch (jeweils 16 Uhr). Für Gehörlose wird ebenfalls um 16 Uhr eine Führung zu Fotografien aus der hauseigenen Sammlung angeboten.
Am Freitag, 3. Mai, lädt der Verein „Vidovdan“ ein, um die serbische Musikkultur und das spezielle Zusammenspiel von Akkordeon und Geige hautnah zu erleben.

Workshops

Zahlreiche Workshops laden zum Mit- und Selbermachen ein, etwa der Internationale Kochabend am Freitag, 3. Mai um 18 Uhr im Familienzentrum Melicharstraße. Darüber hinaus findet ein African Traditional Dance Workshop (Samstag, 4. Mai, 15 und 17.30 Uhr, Eltern-Kind-Zentrum, Figulystraße 30) statt oder es besteht die Möglichkeit, traditionellen westafrikanischen Schmuck selbst herzustellen (Montag, 6. Mai, 16 Uhr, Arcobaleno, Friedhofstraße 6).

„Linz verbindet“ – Gemeinsame Maibaumwache

Besondere Möglichkeiten, einander kennenzulernen, bietet die Aktion „Linz verbindet“. Aus dieser entstand die Idee, den Linzer Maibaum gemeinsam für drei Nächte zu bewachen: Am 30. April wird der Maibaum am Linzer Hauptplatz von kräftigen Männern vom Alpenverein Neukirchen an der Vöckla händisch aufgestellt. Diese bewachen den Baum in drei Nächten gemeinsam mit Brauchtums-Gruppen sowie interkulturellen Vereinen auf traditionelle Weise.

Am Mittwoch, 1. Mai beginnen der Heimat- und Trachtenverein Ebelsberg Linz und der ASKÖ Thaikibo mit der Wache des Maibaums zwischen 20 Uhr und 6 Uhr früh. Die darauffolgende Nacht passen die Volkstanzgruppe Böhmerwald in Linz gemeinsam mit dem Verein JAAPO das temporäre Wahrzeichen am Hauptplatz auf. Der russische Verein „Druzhba“ macht am 2. Mai dann mit dem Trachtenverein D‘Linzer Holzknecht gemeinsame Sache.

Vielfalt erleben und ein Wochenende in Linz gewinnen

Erstmalig gibt es in diesem Jahr auch die Möglichkeit, durch den Besuch der Veranstaltungen der Woche der Vielfalt, ein Wochenende in Linz für zwei Personen zu gewinnen.

Preis „Stadt der Vielfalt 2019“

Auch dieses Jahr wird im Rahmen der Woche der Vielfalt auch der „Preis der Vielfalt 2019“ verliehen. Es handelt sich dabei um einen gemeinsamen Preis des Kultur- und des Integrationsressorts der Stadt Linz. Der „Preis der Vielfalt“ ist aus dem ehemaligen „Integrationspreis“ und der „Stadt der Kulturen“ entstanden und bündelt nun die Potenziale in einer gemeinsamen Initiative.

Der Preis richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Initiativen, Organisationen, Vereine, Verbände bis hin zu pädagogischen Einrichtungen. In drei Preiskategorien – insgesamt mit 17.500 Euro dotiert – wird besonderes Engagement in integrativen, interkulturellen, sozialen, kulturellen oder künstlerischen Projekten ausgezeichnet. Die ersten beiden Kategorien, „Preis für Integration“ und „Preis für Interkulturalität“ sind jeweils mit 7.000 Euro honoriert. Die dritte Kategorie, der „Preis für interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit“ vergibt insgesamt Preisgeld in der Höhe von 3.500 Euro.

„Kultur und Integration gehen oft Hand in Hand. Einerseits hat Vielfalt die kulturelle Entwicklung unserer Stadt stets positiv beeinflusst, gleichzeitig fanden viele Linzerinnen und Linzer mit Migrationshintergrund, Beeinträchtigungen oder aus gesellschaftlichen Randgruppen über Kulturinitiativen ein Betätigungsfeld, das ihnen Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht. Ich freue mich sehr, dass das Integrationsressort dieses Projekt gemeinsam mit dem Ressort von Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer auch dieses Jahr wieder realisieren konnte“, resümiert Integrationsstadträtin Regina Fechter.

Die Verleihung findet am Dienstag, 7. Mai 2019 um 18 Uhr Wissensturm (15. OG) statt. Bereits ab 17 Uhr können die ausgestellten Projekte der Preisträgerinnen und Preisträger besichtigt werden.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Integrationsreferentin Stadträtin Regina Fechter zum Thema „Linzer Woche der Vielfalt 2019“)

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu