Presseaussendung vom: 26.04.2019

Wahlsprengel: Teilweise Neuordnung Reduktion um 27 auf aktuell 226 Sprengel

Im Herbst 2016 beschloss der Gemeinderat eine teilweise Neuordnung der Wahlsprengel. Neben der Reduktion der Gesamtzahl an Sprengeln war es ein erklärtes Ziel, die Größe der Wahlsprengel ausgeglichener zu gestalten. Kleine Sprengel mit bis zu 150 Wahlberechtigten sollten aufgelöst werden. Unter Berücksichtigung der Tatsache der steigenden Anzahl an ausgestellten Wahlkarten und der wachsenden Beteiligung mittels Briefwahl, erscheint die nunmehrige Anzahl an Wahlsprengeln und Wahlberechtigten pro Sprengel geeignet. Die Gesamtzahl der Wahlsprengel beträgt nunmehr 226 und konnte somit um 27 reduziert werden. Aufgrund der enormen Bautätigkeit und der wachsenden Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern mussten auch zwei neue Sprengel eingerichtet werden. Die Zahl der Wahlsprengel wird auch in Zukunft nicht gleich bleiben, da die wachsende Anzahl an Neulinzerinnen und Neulinzern auch zu einem Anstieg bei den Wahlberechtigten führen wird. 

In allen Linzer Häusern wurden bereits die Hauskundmachungen mit den Namen der wahlberechtigten Personen ausgehängt. Auf diesen Kundmachungen sind bei allen Betroffenen die neuen Wahllokale bereits angeführt. In den Tagen vor der Wahl werden alle Wahlberechtigten mittels der amtlichen Wahlinformation nochmals informiert, in welchem Sprengel und welchem Wahllokal die Stimme abgegeben werden kann.
 

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu