Presseaussendung vom: 17.05.2019

Staatliche Pension und ihre Hürden für Frauen Vortrag am 23. Mai im Alten Rathaus

Unser Pensionssystem ist orientiert an lebenslanger Vollzeitbeschäftigung ohne Erwerbsunterbrechungen. Viele Frauen tragen im Alter die negativen Konsequenzen von langen Karenzzeiten und Teilzeitarbeit. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit dem Thema Pension auseinanderzusetzen und über Vorsorge- und Absicherungsmöglichkeiten Bescheid zu wissen. Das Frauenbüro der Stadt Linz lädt daher zu einem Vortragsabend zum Thema „Pension“ – von und für Frauen – am 23. Mai, ab 18 Uhr in das Alte Rathaus ein.

  • Pensionskonto allgemein
  • Pensionssplitting
  • freiwillige Versicherung bei pflegenden Angehörigen
  • Kindererziehungszeiten
  • staatliche Pension und Hürden für Frauen
  • private Pensionsvorsorge
  • weitere Vorsorge- und Absicherungstipps für Frauen

Referentin ist eine Mitarbeiterin des Autonomen Frauenzentrums (aFZ). Anmeldungen für den Vortragsabend im Raum 443 sind unter frauenbuero@mag.linz.at oder telefonisch unter der Nummer +43 732 7070 1191 erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu