Presseaussendung vom: 22.05.2019 |

Prix Ars Electronica 2019 Goldene Nicas für KünstlerInnen aus Kanada, den USA und Österreich

Insgesamt 3.256 Einreichungen aus 82 Ländern zählte der Prix Ars Electronica 2019. Erstmals ausgeschrieben wurde die Kategorie „Artificial Intelligence & Life Art“ und erhielt gleich auf Anhieb 840 Einreichungen. Die Kategorie „Computer Animation“ zählte 835 Einreichungen, die Kategorie „Digital Musics & Sound Art“ 873 Einreichungen. Die österreichweite Kategorie u19 – CREATE YOUR WORLD legte diesmal den Fokus auf „Young Creatives“ zwischen 0 und 14 sowie „Young Professionals“ zwischen 14 und 19 und verzeichnete 708 Einreichungen. Die Goldenen Nicas des Jahres 2019 gehen an Kalina Bertin, Sandra Rodriguez, Nicolas S. Roy und Fred Casia aus Kanada, Paul Vanouse aus den USA, den Produzent und Komponist Peter Kutin sowie Alex Lazarov aus Wien.

Feierlich überreicht werden die Goldenen Nicas dieses Jahr am Donnerstag, 5. September 2019 im Rahmen des großen Eröffnungsevents des Ars Electronica Festivals. Eine Auswahl der besten Arbeiten des Prix Ars Electronica werden traditionell in der CyberArts-Schau im OK Kulturquartier präsentiert, in den Prix-Foren erörtern wieder die GewinnerInnen ihre künstlerischen Perspektiven und Projekte.

(Informationsunterlage der Ars Electronica-Pressekonferenz mit Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer, Christine Schöpf, Kuratorin Prix Ars Electronica Animation Festival, Emiko Ogawa, Leitung Prix Ars Electronica, Marion Friedl, Leitung Prix u19 – CREATE YOUR WORLD und Gerfried Stocker, Künstlerischer Leiter Ars Electronica zum Thema „Prix Ars Electronica 2019“)

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu