Presseaussendung vom: 11.06.2019

Fundbüro versteigert Fahrräder Am 14. Juni im Neuen Rathaus

Verloren, vergessen und im Fundbüro abgegeben. Viele Gegenstände ereilt dieses Schicksal. Etwa 40 Prozent werden von den BesitzerInnen abgeholt. Der Rest bleibt im Fundbüro. Nach einem Jahr endet die Lagerfrist. Damit das Fundbüro nicht aus allen Nähten platzt, finden regelmäßig Lagerabverkäufe statt. Am Freitag, 14. Juni, können 83 Fahrräder ersteigert werden. Von 12 bis 14 Uhr ist die Besichtigung der Gegenstände im Festsaal des Neuen Rathauses möglich. Ab 14 Uhr führt ein Dorotheums-Mitarbeiter die Versteigerung durch. Der Nennwert liegt bei zehn Euro. 

Die meisten Fundstücke werden im ersten Monat abgeholt, nach einem halben Jahr sinkt die Zahl der zurückgegebenen Gegenstände auf zehn Prozent, danach auf weniger als drei Prozent. 
 

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu