Presseaussendung vom: 11.06.2019

„Fun in the city“: Spiel, Spaß und Abenteuer VJF macht cooles Sommer-Programm für Linzer Kids

Der Verein Jugend und Freizeit bietet in Linz ein flächendeckendes Netz von Serviceleistungen an, um die jungen Linzerinnen und Linzer in allen Lebenslagen zu unterstützen und auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können. Er leistet mit seiner Jugendarbeit einen essentiellen Beitrag zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung der oberösterreichischen Landeshauptstadt.

Ein Schwerpunkt im Sommer ist das Programm „Fun in the City“. Die engagierten Teams der acht Jugendzentren und des Teenie-Clubs am Bulgariplatz überlegen sich umfangreiche Ferienaktionen für die Kinder und Jugendlichen. Knapp 100 Veranstaltungen und Projekte zwischen Ende Mai und August stehen für die jungen Linzerinnen und Linzer zur Auswahl bereit. Im letzten Jahr haben beinahe 1.000 TeilnehmerInnen die Sommer-Aktionen genutzt. 

„Wir bieten der Linzer Jugend mit dem kostenlosen VJF-Programm abseits von Smartphone, Computer und Fernsehen ein attraktives Angebot für die Ferienzeit. Den Jugendlichen steht eine tolle Palette von Veranstaltungen für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zur Verfügung. Langeweile kommt damit bei den Jugendlichen sicher keine auf“, ist Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing überzeugt. „Ich bedanke mich bei den Beschäftigten des Vereins, die mit viel Kreativität und Engagement das bunte Programm gestaltet haben“. 

Erfolgreiche Aktion 2018 

Acht Jugendzentren sowie der Teenieclub am Bulgariplatz haben bereits im Sommer des Vorjahres Aktionen in den Linzer Stadtteilen angeboten. Exakt 952 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren in den Jugendzentren und zwischen 8 und 12 Jahren im Teenieclub haben an den Sommer-Aktionen von Fun in the city im vergangenen Jahr teilgenommen. Die Angebote von Fun in the city wurden an 99 Angebotstagen etwa 2.500 Mal von jungen Menschen besucht. Durchschnittlich waren das 25 Besuche bei jeder Aktion. Im Schnitt 278 Besuche bei allen Projekten an jedem Angebotstag sprechen dafür, dass die vielen Programmpunkte von Fun in the city bei jungen Menschen gut ankommen.

Freizeitangebot für jeden Geschmack

Auch heuer bieten die Jugendzentren des Vereins Jugend und Freizeit wieder ein vielfältiges Ferienprogramm an. Die Veranstaltungen werden von den acht Jugendzentren in den Stadtteilen gestaltet und durchgeführt. Den jungen Menschen in Linz stehen viele spannende Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer freien Zeit in den Ferien zur Verfügung. 

Die Teilnahme an den bunten Aktionen lässt keine Langeweile aufkommen. Neue Aktivitäten können ausprobiert werden, mit dabei sind beispielsweise Bogenschießen, Batiken, Klettern, Rudern oder Minigolf.

Stadtteil-Rallyes, Schnitzeljagden und gemeinsame Ausflüge in die umliegenden Grünoasen ermöglichen es den Jugendlichen ihren Stadtteil ganz neu kennen zu lernen. So werden auch die vorhandenen Naturgebiete und Grünflächen zur Erholung und zum Erleben der Natur intensiv genutzt. 

Radausflüge in die Traunauen, Picknick im Park mit gesunder Bio-Jause, Urban Gardening, Wasseraction auf der Poschacherwiese oder Spiel- und Sportangebote in den Parks: Alles, was die Herzen von Mädchen und Buben begehren ist im Freizeit-Angebot dabei. 

Von der Pool-Party bis zum Rudern auf der Donau

Auch die vielen Seen, Bäder und Donaustrände, die Linz zu bieten hat, werden bei Fun in the city bei unterhaltsamen gemeinsamen Ausflügen besucht. Badetage im Hummelhofbad inklusive Wettrutschen, Beach Volleyball am Weikerlsee, Turmspringen am Ausee, das beliebte Gesellschaftsspiel in Übergröße „Mensch ärgere dich nicht XXL“ am Pichlingersee, Chillen am Donaustrand, Splash Contest im Schörgenhubbad, Rudern auf der Donau mit dem Ruderverein Ister und eine Poolparty im Kinderbad Franckviertel bieten Spaß und Abkühlung für alle Wasserratten.  

Immer beliebt bei den jungen Menschen sind Spiele und Turniere. Hier wird vom Wettrutschen über Badminton, Volleyball, Fußball, Airsoccer und Minigolfturnieren bis zu „Mini Olympiaden“ eine breite Palette angeboten, um Fitness und Geschicklichkeit im freundschaftlichen Wettbewerb zu erproben.

Unter dem Motto „den Horizont erweitern“ werden auch Workshops und Ausflüge, die zum Staunen einladen, angeboten. Darunter fällt etwa ein Ausflug in die Stahlwelt der Voestalpine, die Workshops „Lebende Bücher – lernen aus den Erfahrungen anderer“ oder „Begegnung Caritas“ haben es in sich.

Programm online und offline erhältlich

All diese vielfältigen Angebote ermöglichen es den jungen Menschen Gleichaltrige kennenzulernen und gemeinsam einen tollen Sommer zu erleben. Die Veranstaltungen sind bis auf eventuell anfallende Eintritte kostenlos. Mitmachen können alle zwischen 12 und 18 Jahren bei den Angeboten der Jugendzentren und von 8 bis 12 Jahren bei den Angeboten des Teenieclubs. 

„Fun in the city mit all seinen unterschiedlichen Angeboten garantiert, dass für alle Kinder und Jugendliche die passende Veranstaltung im Programm ist“, betont Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. „Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins, die sich so viele Veranstaltungen, Workshops und Aktionen einfallen lassen, um den jungen Linzerinnen und Linzern einen tollen und abwechslungsreichen Sommer zu ermöglichen“, so Hörzing weiter. 

Das Programm aller acht Jugendzentren sowie des Teenieclubs, die Beginnzeiten der Programmpunkte und sonstige Infos zu den Aktionen sind in den Jugendzentren des Vereins Jugend und Freizeit im jeweiligen Stadtteil sowie auf der Webseite des Vereins Jugend und Freizeit unter www.vjf.at zu erfahren.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz „Sommerangebot Verein Jugend und Freizeit: Fun in the city“ mit Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing)

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu