Presseaussendung vom: 12.06.2019

Zukunft der Arbeit – Open Commons Kongress 2019 ExpertInnen-Talks am 14. Juni im Wissensturm

Die Arbeitswelt verändert sich durch die fortschreitende Digitalisierung so schnell wie nie zuvor. Immer mehr Berufe werden automatisierbar, immer höher und spezifischer die Qualifizierungsanforderungen für ArbeitnehmerInnen. Alles soll flexibler und gleichzeitig effizienter werden. Was bedeutet das aber für die betroffenen Menschen und die Gesellschaft im Allgemeinen? Droht die Gefahr eines neuen Prekariats, wenn sogar Jobs wie BuchhalterIn, SteuerberaterIn oder BusfahrerIn durch Digitalisierung und Automatisierung zu verschwinden drohen?

Der Open Commons Kongress 2019 widmet sich am Freitag, 14. Juni, bei freiem Eintritt diesem wichtigen Thema. Zwischen 9.30 Uhr und 17.30 Uhr geben namhafte ExpertInnen aus Arbeits- und Sozialpolitik, Wirtschaft, Technik, Psychologie sowie Philosophie Überblick und Orientierung zum Thema Arbeitswelt der Zukunft. Der Eintritt ist frei.

„Digitalisierung ist ein wichtiges Thema unserer Zeit und der kommenden Jahre. Es ist ganz entscheidend, wie wir als Gesellschaft mit dem technologischen Fortschritt und den daraus erwachsenden Chancen und Herausforderungen umgehen. Die zentrale Frage lautet: Welche Rolle spielt in diesem Prozess der Mensch? Der Open Commons Kongress 2019 im Wissensturm bietet eine hervorragende Plattform, um sich mit diesem Thema qualifiziert auseinanderzusetzen“, erklärt Bildungs-Stadträtin Eva Schobesberger.
 

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu