Presseaussendung vom: 18.06.2019 |

70 Jahre Südbahnhofmarkt Von der Pferdeeisenbahn zum „Bauch von Linz“

Jubiläumsprogramm mit vielen Highlights 

Unter den zehn Linzer Grün- und Lebensmittelmärkten ist er zweifellos der größte und der beliebteste – der Südbahnhofmarkt. Mit seinem umfangreichen Angebot ist er ein lebendiger Treffpunkt für alle Linzerinnen und Linzer sowie ein kulinarischer Geheimtipp für die Besucherinnen und Besucher unserer Stadt. Heuer feiert der Südbahnhofmarkt sein 70jähriges Bestehen. 

„Das Erfolgsgeheimnis des seit dem Jahr 1949 bestehenden Südbahnhofmarkts ist neben der Qualität und Frische der Produkte vor allem die große Vielfalt und das besondere Flair. Der Südbahnhofmarkt ist damals wie heute ein Ort der Begegnung und zählt zu den gefragtesten Lebensmittelmärkten Österreichs“, informiert Marktreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier.

Ursprünglich wurde das Areal um den Südbahnhofmarkt als Bahnhofsgelände für die Pferdeeisenbahn Budweis – Linz – Gmunden genutzt, später war hier ein Lagerplatz. Mit 4. Dezember 1949 übersiedelte die Stadt Linz ihren Grünmarkt vom Hessenplatz auf das Gelände des Südbahnhofmarkts und 81 Händler boten fortan ihre Waren am neuen Markt an. Um den Händlern einen guten Start zu sichern, wurde der Weihnachtsmarkt samt Christbaumverkauf kurzerhand auf den Südbahnhofmarkt verlegt. Offiziell eröffnet wurde der Südbahnhofmarkt am 14. Dezember 1949 im Zuge einer großen Eröffnungsfeier.

Südbahnhofmarkt wird 70 – Eine Erfolgsgeschichte 

Trotz großer Bemühungen seitens der Stadt hatte es der neue Markt zunächst schwer, sich zu etablieren. Entgegen anfänglicher Skepsis entwickelte sich der Südbahnhofmarkt schon binnen eines Jahres zum absoluten Hotspot der Stadt. Ein Jahr nach der Eröffnung boten im September 1950 neben den 81 Markthändlern weitere sechs offene Stände sowie insgesamt 400 Produzenten ihre Waren zum Verkauf an. In einer Zeit des Treibstoffmangels wurde der Markt anfangs von den (zumeist weiblichen) BeschickerInnen mit Wagerln beliefert, die von großen Hunden gezogen wurden.

„Südbahnhofmarkt Neu“ 

Diese rasante Entwicklung sollte die Jahre darauf anhalten. Seit dem Jahr 1989 gilt der Südbahnhofmarkt als der mit Abstand größte Grünmarkt der Stadt Linz. Nicht nur bei den Kundinnen und Kunden konnte der Markt mit seiner Vielfalt punkten, auch bei den Händlern erfreute sich der Südbahnhofmarkt allergrößter Beliebtheit. Das Angebot an freien Kojenplätzen konnte der Nachfrage kaum standhalten, die freiwerdenden Plätze waren demnach heiß begehrt. 

Mit dem Erfolg des Marktes stiegen natürlich auch die Anforderungen an die Infrastruktur. Unter dem Motto „Südbahnhofmarkt Neu“ wurde der beliebteste Markt der Linzer und Linzerinnen rundum erneuert und eine Parkgarage errichtet. Der „Südbahnhofmarkt Neu“ wurde am 30. September 1991 feierlich eröffnet. 

Breites Angebot dank vielfältigem Branchenmix

Der Südbahnhofmarkt ist eine seit 70 Jahren anhaltende Erfolgsgeschichte. Der traditionelle Markt zeichnet sich nicht nur durch Vielfalt und Frische der qualitätsvollen und regionalen Produkte aus, er ist auch Treffpunkt für Menschen jeden Alters. Das Markenzeichen für den Markt war immer schon die Frische seiner Waren. Mit seinem reichhaltigen Angebot an Obst und Gemüse, mit Bäckern, Fleischhauereien, Feinkostläden und Blumenständen war und ist der Markt die „gute Stube der Stadt". Im Frühjahr der Spargel und die ersten Erdbeeren, im Sommer die Marillen und die Fisolen, im Herbst die Kürbisse und im Winter der Kohl und die Kletzen - zu jeder Jahreszeit wird Abwechslung geboten. 

In den 28 fixen Kojen und bei den bis zu 100 Freiluftständen stehen nicht nur allerhand Köstlichkeiten im Angebot, sondern auch alles für den Haushalt, vom Häferl bis zum Kunsthandwerk, ist hier zu finden. 

Mit mehr als 30 Angeboten aus den Bereichen Gastro, Lebensmittel, Kaffee, Konditorei und Nahversorger sowie weiteren 15 Einzelhandels- bzw. Spezialfachgeschäften, überzeugt der Südbahnhofmarkt mit einem ausgewogenen Branchenmix.

Tradition trifft auf neue Ideen 

Sich das Gute bewahren und offen für neue Ideen zu sein – das ist seit 70 Jahren das Erfolgsrezept des beliebtesten Frischemarktes der Stadt. Zahlreiche Aktionen und Initiativen sorgen für Abwechslung am Markt und bieten den Besucherinnen und Besuchern immer wieder Neues zu Entdecken. Auch beim Angebot selbst entwickelt sich der Markt ständig weiter und passt sich den Bedürfnissen der Kundschaft an. 

„Nicht nur der Marktfrühling bringt jedes Jahr, wenn die Temperaturen steigen, frischen Wind auf den Markt. So sind in den vergangenen Jahren auch einige Neue in die Kojen des Südbahnhofmarktes eingezogen, wie das Café Heuschober, die Kaffeerösterei Traxl oder das integrative Café und Bistro Kowalski des Diakoniewerks, das sich auf vegetarische und vegane Küche spezialisiert. Sogar Linzer Craft Bier wird bei der Marktbrauerei ausgeschenkt“, freut sich Vizebürgermeister Baier über die erfolgreiche Integration neuer Konzepte und Ideen am Südbahnhofmarkt. „Der Markt ist vor allem Stätte der Begegnung und Motor der Kommunikation“, so Baier weiter.

20. und 21. September - Großer Festakt zum Jubiläum 

Das 70jährige Bestehen des Südbahnhofmarkts wird mit einem zweitägigen Festakt im September gefeiert. Die Vorbereitungen dazu sind im vollen Gang. Organisiert wird der Festakt von der ARGE Südbahnhofmarkt mit Karin Sabitzer als Obfrau an der Spitze. Der Verein wurde 2004 gegründet, vertritt die Interessen der Kojenbetreiber und Beschicker des Südbahnhofmarktes und ist ein wichtiger Bestandteil für die Vernetzung und Weiterentwicklung des Marktes. 

Bis zum Festakt putzt sich der Südbahnhofmarkt heraus, dafür werden von der Stadt Linz zahlreiche Aktionen gesetzt. „Bis zum Festakt am 20. und 21. September wird der Südbahnhofmarkt im neuen Glanz erstrahlen. Kojen werden neu gestrichen, Lampen geputzt und auch Teile der Begrünung werden erneuert.“, freut sich Vizebürgermeister Bernhard Baier. „Die Vorbereitungen zum Festakt laufen auf Hochtouren, die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein tolles Programm freuen mit vielen kulinarischen Highlights“, so die Obfrau der ARGE Südbahnhofmarkt Karin Sabitzer. „So viel sei verraten: egal ob Jung oder Alt, es wird für jeden etwas dabei zu sein. Einige der Kojenbetreiber werden mit speziellen Angeboten und Produkten passend zum Jubiläum für besondere Aktionen sorgen. Auch ein Kinderprogramm wird es geben sowie ein Gewinnspiel“, so Sabitzer weiter, die noch nicht zu viel über das Programm verraten möchte. 

Ausblick 

„Jeder Dritte Linzer besucht mindestens einmal bis zweimal im Monat den Südbahnhofmarkt, damit ist er der mit Abstand beliebteste Linzer Frischemarkt“, freut sich Vizebürgermeister Bernhard Baier über den anhaltenden Erfolg des Südbahnhofmarktes. Damit der Markt auch für die nächsten 70 Jahre zukunftsfit bleibt, sollen zahlreiche Maßnahmen umgesetzt werden. „Die Stadt Linz arbeitet kontinuierlich am Erscheinungsbild des Südbahnhofmarktes. Neben kleineren Ausbesserungen werden im Zuge eines Stufenplans nicht nur die Kanäle saniert, sondern auch die Oberfläche erneuert. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Auffrischung des Marktes, zu dieser auch die Einbeziehung des Pferdeeisenbahngebäudes als Markthalle gehört“, so Vizebürgermeister Baier weiter. 

Der Südbahnhofmarkt im Zeitraffer und in Bildern

1859 – 1872

Bahnhofsgelände der Pferdeeisenbahn Budweis – Linz – Gmunden; da dies der zweite Bahnhof von Linz nach Gmunden war, wurde dieser Südbahnhof genannt.

1930er Jahre

Verwendung des Geländes rund zum Bau genossenschaftlicher Wohnsiedlungen. Während des 2. Weltkriegs Lagerplatz für militärisches Material.

4. 12. 1949

Übersiedlung des zerstörten Linzer Grünmarkts vom Hessenplatz auf das Gelände des ehemaligen Südbahnhofs.

14. 12. 1949: 

Offizielle Eröffnung des Südbahnhofmarkts.

Musikalische Eröffnung 1949 und Trafik Sabitzer 1951

Fasching 1977

13. September 1991

Eröffnung der Tiefgarage und des „Südbahnhofmarkts-Neu“. 

„Krauthäupllauf“ 1993 

1. Dezember 2006 Die Website suedbahnhofmarkt-linz.at geht online.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier zum Thema „70 Jahre Südbahnhofmarkt“)

Creative Commons-Lizenz
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu