Presseaussendung vom: 25.06.2019

16 illegale Bettlerlager durch Erhebungsdienst und Ordnungsdienst geräumt Rigoroses Vorgehen gegen illegale Bettler

Die warmen Frühlings- und Sommermonate werden oft von Bettlern genutzt, um sich illegal in Linz „anzusiedeln“. Dagegen wird von Seiten der Stadt konsequent vorgegangen. Federführend dabei ist der Erhebungsdienst, der in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsdienst der Stadt Linz und der Polizei zahlreiche Lagerräumungen durchführt. Seit Anfang April konnten insgesamt 16 illegale Bettlerlager durch den gut organisierten Einsatz des Erhebungsdienstes geräumt werden. Ein weiteres Lager wurde nach dem Hinterlassen einer schriftlichen Aufforderung von den Bettlern selbst geräumt. Insgesamt konnten im Zuge dieser Räumungen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet 94 Personen aufgegriffen und ihre illegalen Aktivitäten dadurch unterbunden werden.

„In Linz wird rigoros gegen illegale Bettler vorgegangen. Die städtischen Einsatzkräfte sind ständig im Kampf gegen die illegalen Machenschaften. Durch ihr konsequentes und strategisches Vorgehen wird den Bettlern das Wasser abgegraben. Durch unsere unnachgiebige Gangart zeigen wir deutlich, dass illegale Bettelei in Linz keinen Platz hat“, sagt der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml, der auch den Einsatzkräften für ihre tolle Arbeit einen Dank aussprechen möchte.

Der Erhebungsdienst geht allen Hinweisen auf illegale Bettlerlager nach. Hinzu kommen laufende Kontrollen der verschiedenen bekannten Standorte im Rahmen des Außendienstes von Mitarbeitern des Erhebungsdienstes. Diese werden zum Teil auch mit dem Fahrrad erledigt. Werden Räumungen durchgeführt, sind neben Erhebungs- und Ordnungsdienst immer auch Polizeikräfte anwesend, die im Rahmen ihres Aufgabenbereiches die anwesenden Bettler kontrollieren und gegebenenfalls notwendige Maßnahmen setzen.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu