Presseaussendung vom: 01.07.2019 |

Run auf neues Ars Electronica Center Seit Ende Mai schon mehr als 22.000 BesucherInnen

Das neue Ars Electronica Center ist ein Renner. Trotz Badewetter waren seit der ersten großen Eröffnung am 27. Mai schon mehr als 22.000 BesucherInnen da. „Das Thema Künstliche Intelligenz stößt auf sehr großes Interesse“, so Gerfried Stocker, Künstlerischer Leiter von Ars Electronica. „Unabhängig davon, ob die Leute KI-Anwendungen eher kritisch oder positiv sehen, alle eint die Überzeugung, dass diese Technologie große Auswirkungen auf unser Leben haben wird.“ „Mit dem neuen Ars Electronica Center schärft Linz sein Profil als ‚UNESCO City of Media Arts‘ und zwar nach außen und innen“, so Doris Lang-Mayerhofer, Kulturstadträtin und Beiratsvorsitzende von Ars Electronica. „Einerseits erhöht das Ars Electronica Center die Attraktivität des Standorts Linz und hilft uns im Wettbewerb mit anderen Städten. Andererseits begeistert es eine breite Bevölkerung für die Zukunft und befördert genau jene Zukunftsorientierung und Offenheit, für die Linz stehen will.“

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu