Presseaussendung vom: 02.07.2019

Am 8. Juli ist Kindertag im Botanischen Garten Spezialführungen mit Elisabeth Aichinger

Auf eine „Kräutersuche mit Mia“ können sich 11- bis 15-jährige Mädchen und Burschen am Montag, 8. Juli, von 11 bis 13 Uhr begeben. Bei dem interaktiven Rätselcomic können die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Geheimnis um einen wirr gewordenen Dorfalchemisten lüften. Dabei lernen sie ganz nebenbei Gift- und Heilpflanzen kennen, deren Inhaltsstoffe, und wie sie in der Medizin verwendet werden. 

Unter dem Motto „Nichts ist selbstverständlich in der Natur“ startet um 15 Uhr die Führung mit Elisabeth Aichinger für Kinder von sechs bis elf Jahren. Für den speziell konzipierten Rundgang wurde eine interaktive Karte entwickelt, mit kurzen Textpassagen und Rätseln. Der eineinhalb stündige Rundgang führt unter anderem zur fleischfressenden Venusfliegenfalle, dem Mammutbaum und zur giftigsten Pflanze Europas. „Das Wissen rund um die facettenreiche Pflanzenwelt an die Besucherinnen und Besucher zu vermitteln, ist die zentrale Aufgabe des Botanischen Gartens. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen für die Natur begeistert und sensibilisiert werden“, erklärt der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. Anmeldungen für die Kinderführungen sind per Mail unter botanischergarten@mag.linz.at oder telefonisch unter der Nummer +43 732 7070 1862 erforderlich. Die Teilnahme kostet pro Person sieben Euro. 
 

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu