Presseaussendung vom: 05.07.2019

LIWEST ist starker Partner des Linzer Innovations-Hauptplatzes Geschwindigkeits-„Tuning“ der Linzer Hotspots: doppelt so schnell

Mit 2. Juli eröffnete der Linzer Innovations-Hauptplatz, in dem Umsetzung und Weiterentwicklung des Innovationsprogramms der Stadt Linz koordiniert werden. Als zentraler Ansprechpartner in innovationsrelevanten Fragen arbeitet der Linzer Innovationshauptplatz auch eng mit den städtischen Unternehmen zusammen. So war auch als innovatives oberösterreichisches Technologieunternehmen die stadteigene LIWEST mit einem eigenen Infostand und ihren Produkten am Open Day vertreten.

„LIWEST ist als oberösterreichisches Technologieunternehmen Treiber und Umsetzer von Digitalisierung und Innovation. Mit dem Linzer Innovations-Hauptplatz setzt die Stadt einen weiteren Schritt Richtung Smart City und unterstützt bestehende und kommende Initiativen. Wir sind hier gerne ein starker Partner“, betont Dr. Stefan Gintenreiter, Geschäftsführer LIWEST. Mit einem besonderen Highlight wartete LIWEST anhand des Eröffnungstags auf. Die Hotspots der Stadt Linz, die von der LIWEST betrieben wird, wurden auf 5 Mbit/s angehoben. „Davon profitieren die zahlreichen Nutzer durch schein doppelt so schnelles Internet und eine stabilere Verbindung“, so Mag. Günther Singer, Geschäftsführer LIWEST.

An 160 kostenlosen Surfpoints im Stadtgebiet und in allen Linzer Straßenbahnen ist es möglich, ohne Kabel ins Internet einzusteigen. Auch alle neuen vollelektrischen 24-Meter-Obusse bieten Gratis-WLAN. Die Linzer Hotspots werden nun „getunt“ und künftig von 2 Mbit/sec. auf 5Mbit/sek an Netzgeschwindigkeit „hochgerüstet“. Damit ist Streamen, Hochladen und Kommunizieren noch schneller und reibungsloser als bisher möglich.

„Mit ihrem kostenlosen Internetangebot ist die oberösterreichische Landeshauptstadt in Relation zur Bevölkerung die klare Nummer eins unter Österreichs Städten. Im heurigen Jahr rechnen wir mit mehr als einer Million Logins bei den Hotspot-Standorten und über 800.000 Zugriffe in den mit WLAN ausgestatten Straßenbahngarnituren. Das Surfen über diese Gratis-WLAN-Stellen wird durch die verbesserte Übertragung noch schneller“, betont Bürgermeister Klaus Luger die Führungsposition von Linz beim Ausbau moderner drahtloser Technologien. Linz war übrigens eine der ersten Städte Österreichs, die ein drahtloses WLAN-Netz aufgebaut hat. „Mit dem Ausbau der Geschwindigkeit konnten wir eine weitere Maßnahme aus dem beschlossenen Innovationsprogramm erfolgreich umsetzen“, so Luger

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu