Presseaussendung vom: 10.07.2019 |

Weiterer Lückenschluss – Neuer Radweg an der Dauphinestraße Mehr Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer in Kleinmünchen – auch Öffi-Nutzer profitieren

Um den Radfahrerinnen und Radfahrern ein sicheres Queren der Schörgenhubstraße zu ermöglichen, wird der Radweg, der derzeit auf der Fahrbahn der Dauphinestraße markiert ist, von dieser baulich getrennt. Diese Baumaßnahme erfordert die Verlegung des vorhandenen Gehsteiges. Die sich im gegenständlichen Abschnitt befindliche Autobushaltestelle der „Wilhelm Welser Traun“ wird ebenfalls baulich vom Radweg getrennt und von derzeit zirka 10 auf 18 Meter verlängert. Die Bauarbeiten kosten 70.000 Euro und dauern von Mitte Juli bis Anfang August dieses Jahres.

„Von dieser Maßnahme profitiert zum einen der Radverkehr und zum anderen durch den erweiterten Haltestellenbereich die Fahrgäste der Linie Welser“, weist Vizebürgermeister Markus Hein auf den doppelten Nutzen der geplanten Verbesserungen hin. „Darüber hinaus wird im Kreuzungsbereich Dauphinestraße/Schörgenhubstraße der in die Jahre gekommene Fahrbahnbelag in einem Gesamtausmaß von etwa 1.500 Quadratmetern abgefräst und eine neue Deckschichte aufgebracht.“ 

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu