Presseaussendung vom: 16.07.2019 |

Ein botanischer Sommernachtstraum feiert Premiere! Das Limbic Theatre spielt William Shakespeares Komödie im Botanischen Garten

Der Botanische Garten wird ab Donnerstag, 18. Juli zur Theaterbühne. Das Team rund um Theaterregisseur David Jentgens inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum neu. In dem Stationentheater finden Szenen und Kunstinstallationen auf unterschiedlichen Arealen der Anlage statt. Ganz besonders rückt dabei der Botanische Garten als Repräsentation einer intakten Naturlandschaft in den Mittelpunkt. Gemeinsam verleihen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Linzer Ars Electronica Centers, der Kunstuni Linz, des Botanischen Gartens sowie Kunst- und Kulturschaffende dem Stück einen noch nie da gewesenen Reichtum an Facetten. Das Konzept lädt zum autonomen erforschen, erfahren und nachvollziehen ein und will nicht bloß unterhalten. Alles dreht sich um Begegnung und Bewegung. Jedoch weniger mit erhobenem Zeigefinger, als vielmehr mit einem Augenzwinkern.

„Am 18. Juli feiert der botanische Sommernachtstraum Premiere. Die Besucher und Besucherinnen dürfen sich auf eine ganz besondere Inszenierung des Klassikers von William Shakespeares freuen. Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden, die dieses Kulturhighlight ermöglichen“, betont der für Lebensqualität und Stadtnatur zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. 

Premiere ist am 18. Juli um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen folgen am 19., 20., 21., 25., 26. und 28. Juli. Der Eintritt kostet 29,50 Euro. Karten sind im Vorverkauf unter https://limbic.kupfticket.at erhältlich. Restkarten an der Abendkasse. Das Kartenkontingent ist beschränkt, pro Vorstellung können maximal 200 Personen dabei sein. Bei Schlechtwetter wird im Red Sapata (Tabakfabrik) gespielt. Informationen werden am Veranstaltungstag bis spätestens 17 Uhr persönlich bekannt gegeben. Auskünfte auch unter der Telefonnummer 0660 4349191 (Peter Baumüller) oder www.sommertheaterlinz.at.

Limbic 3000 organisiert sich als ehrenamtlicher Verein und bringt eine Mischung aus professionellen Theaterkünstlern, Tänzern, Projekt- und Kulturmanagern, aber auch Amateuren aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Künstlerinnen und Künstler aus den Niederlanden, Deutschland, Polen und Italien treffen mit Linzer Kulturschaffenden zusammen.

Creative Commons-Lizenz
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu