Presseaussendung vom: 17.07.2019

Junge Menschen nutzen Beratungsangebot des Vereins Jugend und Freizeit intensiv Etwa 45.000 Infogespräche und mehr als 4.200 Beratungen im Jahr 2018

Neben der offenen Jugendarbeit bietet der Verein Jugend und Freizeit (VJF) in seinen Einrichtungen auch eine Anlaufstelle für Sorgen und Anliegen der jungen Linzerinnen und Linzer. Im Jahr 2018 wurden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern insgesamt 45.088 Informationsgespräche zu unterschiedlichen Anliegen geführt. 

Zu den häufigsten Problemfeldern, mit denen sich die Jugendlichen an die VJF-MitarbeiterInnen wenden, zählen in erster Linie das Thema „Schule und Ausbildung“ (10,4 Prozent), gefolgt von „Arbeit/Arbeitslosigkeit“ (8,6 Prozent). Aber auch Gespräche rund um die Themen „Freundschaft“ (8,6 Prozent), „Familie“ (7,3 Prozent) und „körperliche Gesundheit“ (6,9 Prozent) gehören zu den wichtigsten Anliegen. 

Eine besondere Leistung sind Beratungs- und Kriseninterventionen. Diese wurden 2018 exakt 4.254 Mal mit 1.022 unterschiedlichen Klientinnen und Klienten durchgeführt. Der Anteil der Mädchen betrug dabei 33,8 Prozent. 

In den drei Familienberatungsstellen des Vereins Jugend und Freizeit, die nach den Richtlinien des Bundes geführt werden, wurden 2018 zusätzlich 1.392 Beratungen mit 296 Klientinnen und Klienten durchgeführt. Neben Fragen zur Schule oder Ausbildung, standen hier noch die Themen Sexualerziehung und Weltanschauungsfragen im Vordergrund. 

„Für die Jugendlichen ist es vor allem in Krisensituationen besonders wichtig, eine vertrauensvolle Ansprechperson zu haben. Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des VJF, die durch eine intensive Beziehungsarbeit eine gute Gesprächsbasis zu den Jugendlichen aufbauen und dadurch zu Bezugspersonen in vielen Lebenslagen werden“, betont Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. 

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu