Presseaussendung vom: 25.07.2019

Pauschale für Freizeitwohnungen Oö. Tourismus-Abgabepflicht trifft WohnungseigentümerInnen ab Dezember

Werden Wohnungen länger als 26 Wochen pro Jahr lediglich als Nebenwohnsitz genutzt, und sind auch die übrigen Voraussetzungen des OÖ. Tourismusgesetzes erfüllt, ist ab 1. Dezember 2019 eine Abgabe an die Stadt Linz zu zahlen. Das hat der oberösterreichische Landtag in einer Sitzung beschossen. Ist zumindest ein Hauptwohnsitz gemeldet, besteht keine Abgabepflicht. 

Die Stadt Linz hat die Bürgerinnen und Bürger bereits mehrmals über die Freizeitwohnungspauschale informiert. „Aufgrund der medialen Aufrufe haben bereits viele Menschen den Nebenwohnsitz in einen Hauptwohnsitz umgewandelt. Dadurch sparen sie sich die Abgabe. All jene, die nach wie vor einen Nebenwohnsitz gemeldet haben, sind vom Gesetz her verpflichtet, die Steuer von sich aus zu zahlen“, informiert Abgabenreferent Stadtrat Michael Raml.  

Rückfragen richten Sie bitte an freizeitwohnungspauschale@mag.linz.at.