Presseaussendung vom: 29.07.2019 |

Linzer Frauenbüro beteiligt sich am equal pension day Heute, Montag, 29. Juli, Info-Aktion in Linz

Frauen erhalten um 43 Prozent weniger Pension als Männer. Angesichts dieser Tatsache hat der Österreichische Städtebund den equal pension day initiiert, der heute, Montag, 29. Juli, österreichweit begangen wird. Auch das Frauenbüro der Stadt Linz beteiligt sich daran. Die Mitarbeiterinnen werden rund um den equal pension day vor dem Alten Rathaus die Informationsbroschüre zum Thema „Frauen und Pension" sowie Taschentücherboxen „Es ist zum Heulen" verteilen und wollen so auf die Bedeutung einer gerechten Pension aufmerksam machen. 

Gleichzeitig wird das kostenlose Angebot der präventiven Rechtsberatung für Frauen, das in Linz seit 2012 besteht, bekannt gemacht. Es wird vom städtischen Frauenbüro finanziert  und von Juristinnen des autonomen Frauenzentrums in Linz durchgeführt. „Vor allem junge beziehungsweise noch im Erwerbsleben stehende Frauen sollen über die Auswirkungen bestimmter Lebensentscheidungen auf ihre spätere Pension informiert werden“, sagt Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Der equal pension day markiert den Tag im Jahr, ab dem Frauen im Vergleich zu Männern statistisch gesehen ihr Jahrespensionseinkommen erreicht haben. Nach Berechnungen der Frauenabteilung der Stadt Wien fällt dieser heuer für Österreich auf den 29. Juli. Die Ursachen für die unterschiedliche Pensionshöhe von Frauen und Männern sind großteils ident mit jenen für die Einkommensunterschiede: geringfügige Anstellung beziehungsweise Teilzeitarbeit und daraus resultierend ein geringes Stundenausmaß, unterbrochene Erwerbsbiographien durch Karenzzeiten für Kindererziehung und Pflege, damit einhergehend teilweise verpasste Karrierechancen, Erwerbstätigkeit in schlechter bezahlten Branchen, Diskriminierung bei Beförderungen und anderes mehr. Viele Frauen verzichten für ihre Familien auch ganz auf eine eigene Erwerbstätigkeit oder arbeiten nur Teilzeit. Dies hat weitreichende Konsequenzen für das weitere Leben und kann mitunter existenzbedrohend sein.
 

Creative Commons-Lizenz
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu