Presseaussendung vom: 16.08.2019

FF Pöstlingberg: Feuerwehreinsatz während eigenem Fest Freiwillige Feuerwehren sorgen für Sicherheit und Tradition

Die Überraschung war groß, als mitten unter dem traditionellen Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Pöstlingberg zu Mariä Himmelfahrt um kurz nach 12 Uhr die Sirene losheulte. In der Bergstation der Pöstlingbergbahn schlug ein Brandmelder Alarm. Die über 500 Besucher hatten so die seltene Gelegenheit, das Ausrücken der Florianijünger live miterleben zu können. „Wir sind das ganze Jahr über und natürlich auch während unserem alljährlichen Fest für alle Einsätze gerüstet. Binnen einer Minute war die eigens dafür in Bereitschaft gehaltene Mannschaft zum Einsatzort unterwegs“, erzählt Kommandant DI Günter Sueti. Das Fest ging dank vieler weiterer helfender Hände ungestört weiter. Die Gäste ließen sich Bratwürstl, Grillhendl und Bier schmecken. Kurz darauf kamen auch die Feuerwehrmänner zurück – Gott sei Dank ein Fehlalarm.

„Der Frühschoppen inklusive dem spontanen Einsatz ist der beste Beweis dafür, dass die vier Freiwilligen Feuerwehren in Linz nicht nur für Sicherheit sorgen, sondern auch ein wichtiger Traditionsträger sind“, betont Sicherheitsstadtrat Michael Raml, der neben vielen weiteren Ehrengästen die zünftige Musik der Musikkapelle Pöstlingberg genoss. Wer die einzigartige Stimmung eines Feuerwehrfestes im Stadtgebiet auch erleben möchte, hat heuer noch zwei Gelegenheiten dafür: Am 1.9. ab 10 Uhr beim Feuerwehrhaus der FF Sankt Magdalena und am 7.9. ab 16 im Schloss Ebelsberg. „Hinkommen und Speis‘ & Trank genießen – auch damit kann man unsere Feuerwehren unterstützen. Die Einnahmen kommen immer der Erneuerung der Ausrüstung zu Gute!“, appelliert der Sicherheitsstadtrat abschließend.