Presseaussendung vom: 12.09.2019 |

Urfahraner Herbstmarkt 2019 Highlight zum Linzer Urfix-Finale - Premiere! 1. Jagdlicher Frühschoppen am Abschluss-Sonntag

„Tradition und Brauchtum wieder am Urfahraner Jahrmarkt verankern!“

Vom 28. September bis 6. Oktober findet heuer der beliebte Urfahraner-Herbstmarkt statt. Die zahlreichen Attraktionen und das interessante Rahmenprogramm werden wieder viele tausende BesucherInnen anlocken. Beim Frühjahrsmarkt im heurigen Jahr waren es knapp 410.000 Menschen, die den unterhaltsamen Urfix mit seinem breiten Gastronomie- und Warenangebot genossen haben. 

Ein besonderes Urfix-Highlight wird es diesmal am Abschluss-Sonntag, 6. Oktober geben. „Mein zentrales Anliegen ist, Tradition und Brauchtum wieder auf dem Urfahraner Jahrmarkt zu verankern. Nach dem Blasmusik-Sonntag und der Umsetzung eines Festzugs unter der Einbindung der Brauchtums- und Trachtengruppen, geht der Urfix nun heuer im Herbst mit dem 1. Jagdlichen Frühschoppen ins Finale. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Belebung des Brauchtums am seit mehr als 200 Jahre bestehenden, ältesten Jahrmarkt Österreichs“, freut sich der für Wirtschaft und Märkte zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier über die Veranstaltungs-Premiere. Das breite Angebot am Urfahraner Herbstmarkt wird damit um eine weitere Facette reicher. „Es freut mich, dass wir mit diesem Programm-Highlight am Abschlusstag einen völlig neuen aber gleichzeitig auch traditionellen Akzentpunkt setzen können, der zur Jahreszeit passt. Für die Besucherinnen und Besucher ist der jagdliche Frühschoppen, neben dem gemütlichen Beisammensein, auch eine ideale musikalische Einstimmung auf den Herbst“, so Baier. Denn auch wenn die Jagd und der urbane Raum nicht auf den ersten Blick Überscheidungen zeigen, seien Jäger und Jagd auch in der Stadt ein nicht unbedeutender Faktor, freut sich Baier auch als zuständiger Referent für Stadtnatur über den Dialog mit der oberösterreichischen Jägerschaft am Urfix.

Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner freut die Einladung zum Urfahraner Herbstmarkt durch die Stadt Linz. Mit dem Programmpunkt des jagdlichen Frühschoppens, bietet sich für alle Freunde und Interessierten an der Jagd ein neuer Platz des Zusammenkommens mitten in der Stadt. „Die vielfältigen Herausforderungen für die Jäger rund um die heimischen Wildtiere und deren Lebensräume werden, neben der jagdlichen Gemütlichkeit und Geselligkeit, ein Punkt bei diesem jagdlichen Frühschoppen sein“, so der Landesjägermeister. 

Die oö. Jägerinnen und Jäger garantieren mit ihrem vielfältigen Einsatz für die verschiedensten Wildarten, dass es auch in Zukunft zu einem vernünftigen Ausgleich zwischen jagdlichen Zielsetzungen und Lebensraumverträglichkeit kommt – übrigens auch in der Stadt Linz. Dabei verändern sich die Anforderungen an die oberösterreichischen Jägerinnen und Jäger stetig. So wandelt sich die Jagd durch die Modernisierung – etwa durch Drohneneinsätze, GPS und moderne Jagd-Apps. Andererseits hat sich die Umwelt zu einer intensiven und modernen Kulturlandschaft entwickelt, bei der sich immer mehr Menschen nach Erlebnissen in der Natur sehnen und ihre Freizeit auch aktiv im Freien verbringen. Dadurch kann es jedoch zu Überbelastungen der Natur kommen. Hier greifen die Jäger behutsam ein und informieren alle NaturliebhaberInnen.  

Dass die Jagd jedoch immer noch attraktiv ist, zeigen die heurigen Jagdprüfungen. Zwischen April und Juni dieses Jahres stellten sich die zukünftigen Jungjägerinnen und Jungjäger der einmal im Jahr stattfindenden Jagdprüfung. Von den Prüflingen aus 15 verschiedenen Bezirken und drei Statutarstädten bestanden 494 die sogenannte „Grüne Matura“. Davon sind knapp ein Fünftel Frauen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Frauenanteil von 16 Prozent auf 20 Prozent an.

Am Programm: Große Portion musikalische Unterhaltung, Trachten-Modenschau und Infos rund um das jagdliche Brauchtum und Traditionen

Begonnen wird der Frühschoppen mit dem Start eines kurzen Festzugs bei der Marktinfo beim Haupteingang, an dem sich Ehrengäste, Mitglieder des Landesjagdverbandes, Jäger und ihre Familien, Fahnenträger und Musikkapellen beteiligen. Musikalisch umrahmen diesen Umzug die Jagdhornbläser Hohenbrunn – eine der ersten Jagdhornbläsergruppen in Oberösterreich. 

Im Festzelt „Da Wirt 4s Fest“ spielt dann die Hubertusmusikkapelle aus Attnang-Puchheim auf und umrahmt die Veranstaltung bis ca. 14 Uhr. Nach der Begrüßung durch Moderator Bernhard Kern erfolgt um 11 Uhr der Bieranstich mit den Ehrengästen: Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander, Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner sowie Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier.

Im Anschluss werden anhand von Kurzinterviews Details über die Jagd und das jagdliche Brauchtum präsentiert.

Ab etwa 14 Uhr folgt eine Modenschau durch das Trachtenhaus Gössl Linz. Auf einem langen Laufsteg werden aktuelle Modelle mit tiefer Verbundenheit zu Handwerk und Tracht für Damen und Herren präsentiert. Linzer Trachten-Liebhaber kennen und schätzen das Modehaus Gössl in der Bischofstraße 5 seit Langem. Vor etwas mehr als drei Jahren übernahm die Unternehmerin Anita Rosner dieses Traditionshaus. Das Sortiment ist wie gewohnt – Gössl Gwand – von Lederhose bis Dirndl. 

Die Mollner Marktmusikanten lassen den Frühschoppen bis etwa 17.30 Uhr musikalisch ausklingen. Gegründet wurden die Mollner Marktmusikanten als umgangssprachliche "Bau'nmusi" anlässlich einer Jahreshauptversammlung im Jahr 1991 und seit jeher verschrieben sie sich als kleine Abordnung des Musikvereines Molln der böhmisch-mährischen Blasmusik. Mit der neuen Marke "Mollner Marktmusikanten - für's Herz" traten sie 2012 das erste Mal beim Lederhosenfest in Windischgarsten auf.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Marktreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier zum „Jagdlichen Frühschoppen am Urfahraner Herbstmarkt“)

Weitere GesprächspartnerInnen:
Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner - Landesjagdverband
Anita Rosner - Gössl Linz 
Mag.a Anke Merkl - Leiterin Abteilung Wirtschaft und EU
 

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu