Presseaussendung vom: 03.10.2019

Sicherheitsstadtrat informiert: Zivilschutz-Probealarm am Samstag Jährliche Sirenenprobe wichtig für Schutz der Bevölkerung

Am Samstag, 5. Oktober 2019, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12 und 12.45 Uhr werden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" von den österreichweit 8.200 Feuerwehrsirenen - auch in Linz - ertönen. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

„Unsere Bevölkerung muss die Warnsignale und die nötigen Verhaltensweisen im Ernstfall kennen. Deshalb ist die jährliche Sirenenprobe unabdingbar“, erklärt der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml.

Die Bedeutung der Signale:

  • Sirenenprobe: 15 Sekunden
  • Warnung: drei Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!
    Radio oder TV-Gerät (ORF) bzw. Internet einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.
  • Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
    Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder TV-Gerät (ORF) bzw. im Internet durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.
  • Entwarnung: eine Minute gleich bleibender Dauerton. Ende der Gefahr!
    Weitere Hinweise über Radio und TV-Gerät (ORF) bzw. Internet beachten 

 

Kontakt:

Moritz Hemetsberger, +43 732 7070 2018

E-Mail: moritz.hemetsberger@mag.linz.at

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu