Presseaussendung vom: 07.10.2019

Schwammerlsaison 2019 kam in die „Gänge“ Etwa 100 Pilzberatungen im Neuen Rathaus

Nach dem heißen Sommer ist die Schwammerlsaison 2019  in den letzten Wochen „richtig” angelaufen. Etwa 100 PilzsucherInnen haben die von der Stadt Linz in Kooperation mit dem Verein Naturvermittlung Austria im Neuen Rathaus angebotene Speisepilzberatung bereits aufgesucht. Neben Parasolen und Steinpilzen werden um diese Zeit in den Wäldern in und um Linz viele Herbstpilze wie Maronenröhrlinge, Tintlinge und Wiesenchampignons gefunden. Bei letzterer Pilzart ist die Verwechslungsgefahr mit Karbolegerlingen groß, die ähnlich aussehen, aber vor allem an ihrem eigenartigen Geruch zu erkennen sind. Sie könnten Pilzvergiftungen mit Durchfall und Erbrechen auslösen.

Damit dies nicht passiert, ist die Linzer Pilzberatung noch bis 28. Oktober dieses Jahres jeden Montag von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr geöffnet. Zu finden ist diese Einrichtung im Neuen Rathaus, Zimmer E091, beim Haupteingang im Erdgeschoß. „Das Service der Pilzbestimmung durch anerkannte Experten ist kostenlos. Wie sich zeigt, werden immer wieder Pilzarten, deren Genuss gesundheitsgefährdend ist, vorgelegt. Im Zweifelsfall ersuche ich, auf jeden Fall dieses von der Stadt Linz vermittelte Angebot zu nützen“, weist Gesundheitsreferent Stadtrat Michael Raml auf die Bedeutung der Beratung hin.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" werden die Pässe vieler LinzerInnen ablaufen. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu