Presseaussendung vom: 07.10.2019

Schwerpunktaktionen gegen Dämmerungseinbrüche starten wieder Linzer Polizei bekämpft Dämmerungseinbrecher

Die im Herbst früher einsetzende Dunkelheit birgt auch Gefahren. Erfahrungsgemäß steigt zu dieser Jahreszeit die Zahl der Wohnungseinbrüche – es kommt vermehrt zu sogenannten „Dämmerungseinbrüchen“. „Die Linzer Polizei unternimmt ab sofort wieder Schwerpunktkontrollen gegen Dämmerungseinbrüche. Durch gezielte Kontrollen in Wohngebieten sollen potentielle Einbrecher schon im Vorhinein abgeschreckt oder aufgespürt werden“, informiert Sicherheitsstadtrat Michael Raml.

Der Linzer Sicherheitsreferent setzt auf besondere Aufmerksamkeit und gute Nachbarschaft: „Jeder einzelne von uns kann zur eigenen Sicherheit beitragen, indem Wohnungen möglichst einbruchssicher gemacht werden. So sind beispielsweise gekippte Fenster nach wie vor ein willkommenes Einfallstor für Einbrecher. Auch eine gute Nachbarschaft hilft: aufmerksame Nachbarn schrecken Täter ab und können im Bedarfsfall sofort die Polizei informieren.“

Ausführliche Tipps, wie das eigene Zuhause einbruchssicherer gemacht werden kann, sind auch im aktuellen Linzer Sicherheitsratgeber zu finden. Dieser liegt kostenlos im Alten und Neuen Rathaus, den Stadtbibliotheken, den Linzer Seniorenzentren, den Volkshäusern, Polizeidienststellen und den Feuerwehren auf. Auch online ist er verfügbar unter: https://www.linz.at/serviceguide/viewchapter.php?chapter_id=123183
„Nutzen Sie bitte diesen Service und tragen somit zu einem sicheren Linz bei!“, appelliert der Sicherheitsstadtrat abschließend.

 

Kontakt:

Zeljko Malesevic, +43 732 7070 2013

E-Mail: zeljko.malesevic@mag.linz.at

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu