Presseaussendung vom: 14.10.2019 |

Kooperation DESIGN CENTER LINZ & PAPPAS LINZ BE GREEN, DRIVE (E) SMART, CHARGE (E)ASILY

Das Design Center beschreitet einen nachhaltigen Weg:
Oberösterreichs erste Location mit dem Österreichischen Umweltzeichen und Zertifizierungstelle für Green Meetings und Events

Um den Veranstaltern einen weiteren SERVICE anbieten zu können, stellt PAPPAS LINZ dem DESIGN CENTER LINZ einen E-Smart zur Verfügung. Dieses Auto wird in Zukunft bei einer der E-Tankstellen des Hauses parken und kann je nach Bedarf durch KundInnen und MitarbeiterInnen des DC verwendet werden. 

„Seit der Errichtung vor 25 Jahren gehört das Design Center Linz zu den Top Veranstaltungshäusern Österreichs. Es ist ein wichtiges Aushängeschild für die Stadt Linz und Oberösterreich. Dass dieses Haus auch am internationalen Parkett etabliert ist, wird durch Veranstaltungen wie dem AGA Kongress 2018 oder der Informellen Tagung der EU Energieminister 2018 deutlich sichtbar. Am Puls der Zeit zu sein ist wichtig, um auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden eingehen zu können. Der „grüne Weg“, den das Design Center Linz seit Jahren beschreitet zeigt, dass wir frühzeitig den Nerv der Zeit getroffen haben. Durch die Kooperation mit Pappas wird nun ein weiterer Impuls gesetzt“, freut sich Bürgermeister Klaus Luger, Beiratsvorsitzender des Design Center Linz.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der angefügten Informationsunterlage.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz zum Thema Coronavirus. Allgemeine und bundesweite Fragen beantwortet ein Corona-Chatbot.

Mehr dazu