Presseaussendung vom: 17.10.2019 |

Grippeimpfaktion in Linzer Volkshäusern Gesundheitsstadtrat Raml lädt erstmals zur Veranstaltungsreihe „Info & Impfen“ ein

Winterzeit ist Grippezeit – Vorsorge ist besser als Nachsorge! Auf Initiative von Gesundheitsstadtrat Michael Raml bietet das Linzer Gesundheitsservice daher heuer erstmals Grippeimpf-Aktionen in den drei Volkshäusern Dornach, Auwiesen und Franckviertel an. Nach dem Motto „Info & Impfen“ informiert zuerst ein Hausarzt rund um das Thema Vorbeugung und Behandlung und beantwortet gerne auch Fragen. Wer möchte, kann sich anschließend vor Ort impfen lassen (Impfpass nicht vergessen). Die Impfung an sich ist kostenlos, es muss lediglich der Vierfachimpfstoff mit 15 Euro bezahlt werden. Termine sind am 23. Oktober im Volkshaus Dornach, am 6. November im Volkshaus Auwiesen und am 13. November im Volkshaus Franckviertel. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Durch die Abendtermine soll vor allem berufstätigen Menschen die Möglichkeit geboten werden, sich rechtzeitig vor der Krankheit zu schützen.  

„Im Gegensatz zum grippalen Infekt verläuft eine ‚echte‘ Grippe viel problematischer. Wer schon einmal mit einer ‚richtigen‘ Grippe tagelang das Bett hüten musste, der kennt die massiven Beschwerden und möchte sie kein zweites Mal erleben! Den besten Schutz stellt die rechtzeitige Impfung dar“, erklärt Gesundheitsstadtrat Michael Raml. Die Stadt Linz bietet daher eine entsprechende Impfung kostengünstig zum Preis von 15 Euro an drei Abenden in den Volkshäusern sowie ab 22. Oktober tagsüber im Gesundheitsservice im Neuen Rathaus an.

Empfohlen wird die Impfung allen, die sich und die Familie schützen wollen. Besonders gefährdet sind ältere Menschen, Erwachsene und Kinder mit chronischen Erkrankungen der Lunge, des Herz-Kreislaufsystems, der Nieren, des Stoffwechsels (zum Beispiel Diabetiker) sowie Menschen mit herabgesetzter Widerstandskraft. Zudem sollten sich Personen schützen, die vermehrt mit vielen Menschen in Kontakt kommen.

Die Grippeimpfaktion des Linzer Gesundheitsservice findet von 22. Oktober bis 6. Dezember statt. In der Impfstelle im Neuen Rathaus (Eingang Fiedlerstraße, 1. Stock, Zimmer 1051) ist Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr, Montag und Donnerstag zusätzlich von 14 bis 15.30 Uhr, geöffnet. Heuer kommen erstmals auch drei Abendtermine, verteilt im Stadtgebiet, dazu.

Die echte Virusgrippe, medizinisch Influenza genannt, ist eine Infektionskrankheit, die in typischen Fällen mit Schüttelfrost, hohem Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen, Husten, Halsentzündung und Schwächegefühl beginnt. Begleit- und Folgekrankheiten wie zum Beispiel Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung, können den menschlichen Organismus ernsthaft schädigen. Spätfolgen nach solchen Komplikationen sind nicht selten, sogar Todesfälle sind immer wieder zu beobachten.

Impfservice +43 732 7070 2631

E-Mail: impfservice@mag.linz.at

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu