Presseaussendung vom: 23.10.2019

Erfreuliche Bilanz Kinderkulturwoche 2019 Erneut lockte dieses Großereignis 16.000 BesucherInnen zu den 250 Veranstaltungen; Rekordbesuch bei den Kinder- und Jugendbuchtagen

Bereits zum siebten Mal setzten die Linzer Kultureinrichtungen mit der Kinderkulturwoche von Donnerstag, 10. bis Sonntag, 20. Oktober ein starkes Zeichen für ein kreatives und kulturelles Angebot in Linz für junges Publikum. Fast 30 Linzer Institutionen und Vereine haben ein abwechslungsreiches Programm und Schnupperangebote sowohl in der Innenstadt als auch in den Stadtteilen geboten. Diese einzigartige Initiative, die sich an Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und die ganze Familie sowie an Gruppen aus Kindergärten, Horten und Schulen richtete, wurde heuer erneut sehr gut angenommen. Das Großereignis lockte immerhin knapp 16.000 BesucherInnen zu den zahlreichen Workshops, Ausstellungen, Führungen, Theater-, Kino-, Tanz- und Musikvorstellungen, Lesungen sowie zur beliebten Buchmesse.

„Mit der Kinderkulturwoche ging Oberösterreichs größtes kulturelles Ereignis für junges Publikum in die siebente Runde. Ich bin beeindruckt, wie vielfältig das gebotene Programm für Kinder und Jugendliche war. Das dieses Großereignis sehr gut ankommt, bestätigen einmal mehr die erfreulichen BesucherInnenzahlen“, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Der Termin für die Kinderkulturwoche im nächsten Jahr wurde bereits fixiert: Von 8. bis 18. Oktober darf sich das junge Publikum 2020 auf ein tolles Kulturangebot freuen.

4.600 BesucherInnen bei den Kinder- und Jugendbuchtagen

Allein die 25. Kinder- und Jugendbuchtage in der Arbeiterkammer Linz konnten in den drei Veranstaltungstagen zum Start der Kinderkulturwoche mehr als 4.600 BesucherInnen einen Rekord verbuchen. Neben den zehn Theaterstücken, den 13 Lesungen und der umfassenden Buchausstellung begeisterten bei der Jubiläumsausgabe auch der Book-Face-Fotocorner und der 1. Linzer Book-Slam die jungen LinzerInnen.

Am Book-Face-Fotocorner konnten sich die jungen LeserInnen mit ihren Lieblingsbüchern fotografieren und Book-Faces kreieren – das Angebot der Stadtbibliothek Linz griff einen Social Media Trend auf, bei dem UserInnen weltweit Selfies mit Buchcovers erstellen und dann unter dem Hashtag #bookface auf Instagram oder auch Facebook posten. Knapp 300 Book-Faces wurden am Stand dann zum Mitnehmen ausgedruckt.

Ein besonderes Highlight stellte der 1. Linzer Book-Slam dar. Drei Linzer Schulklassen traten gegeneinander an und präsentierten ihr Lieblingsbuch auf der Bühne der AK. Die Klassen des BG/BRG Ramsauerstraße, der Bertha-von-Suttner-Schule und der Otto-Glöckel-Schule arbeiteten ihre Performances bei Workshops mit der Poetry-Slam-Expertin Dominika Meindl aus, die den Slam auch moderierte.

Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" werden die Pässe vieler LinzerInnen ablaufen. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu