Presseaussendung vom: 25.10.2019

Ausstellung Lebenslinien von Gazmend Freitag Eröffnung durch Bürgermeister Luger im Seniorenzentrum Franz Hillinger

Der albanische Maler Gazmend Freitag hat zum 50. Jahrestages des Amtsantritts von Altbürgermeister Franz Hillinger am 17. November 1969 35 Portraits der BewohnerInnen des nach ihm benannten Seniorenzentrums gezeichnet. Diese werden nun in einer Ausstellung mit dem Titel „Lebenlinien“ bis 7. Jänner 2020 im Festsaal zu sehen sein. In Würdigung des beliebten Altbürgermeisters nimmt Stadtchef Klaus Luger heute Freitag, 25. Oktober, um 13 Uhr die Eröffnung vor und gibt einen Einblick in die Zukunft der SeniorInnenbetreuung in Linz. Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing wird über die Entwicklung der stationären Altenarbeit seit Franz Hillinger sprechen. Die Laudatio auf den Künstler hält der Kunstvermittler und Ehrenpräsident der Künstlervereinigung Zülow Gruppe (vormals Mühlviertler Künstlergilde) Konsulent Adolf Öhler, der die Schau kuratiert hat. Ergänzt wird die Ausstellung von Videoaufzeichnungen und Fotos.

Gazmend Freitag widmete sich in den Porträts der Erkundung des menschlichen Terrains und den Spuren, die das Leben hinterlässt. “Vieles, was in der zeitgenössischen Kunstszene gefeiert wird, fehlt hier – das Übertriebene und Laute, die offentsichtliche Bedeutsamkeit der Thematik, der Künstler als Auteur. An ihrer Stelle finden wir uns einem Gesamtwerk gegenüber, das in seiner stilistischen Schlichtheit und Leichtigkeit den persönlichen Wahrheiten der Porträtierten Raum gibt und sie in den Mittelpunkt stellt. In jedem Bild erschließt sich eine Collage von Eindrücken, ein Überlappen von Gegenwart und Vergangenheit, von Freud und Leid, von Wünschen und Sehnsüchten, zusammengefügt zu einem homogenen Ganzen, das die künstlerische Interpretation eines Menschen und seines Wesens darstellt.” (Monika Grill, Schriftstellerin)

Bei der Teilnahme an der 1st Biennale of Creativity in Verona im Jahr 2014 erlangte der Akt-, Porträt- und Landschaftsmaler internationale Bekanntheit. Sein Werk Baresha ist Teil des Ausstellungskatalogs mit einer Kunstkritik und einer Biografie auf Englisch und Italienisch. Seit 2014 ist er Mitglied bei kunstprojekte in Wien, seit 2015 Illustrator beim Axiomy Verlag in Königstein, Deutschland. Gazmed Freitag beschäftigt sich mit der menschlichen Figur, hierbei vor allem mit Darstellungen von Frauen. Die Landschaften zeigen Motive seines Geburtslandes Kosovo, aber auch seiner neuen Heimat Linz sowie andere Orte in Frankreich und Italien.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu